Fit für den Winter: Übung #1

Übung 1/8: Ganzkörperstabilisation

Gedanklich schon auf Skiern unterwegs, doch körperlich noch nicht in Form? Das könnt Ihr ändern. Erfahrene Skilehrer sowie SportboXX Gründer Günther Matzinger zeigen Dir 8 Übungen, die speziell fürs Skifahren wichtige Muskelgruppen trainieren. Egal ob Buckelpiste, Tiefschneefahren oder steile Hänge – mit diesem Fitnessprogramm bist Du optimal vorbereitet.

So funktioniert's:

Jeder Workout trainiert eine für die Piste wichtige Muskelgruppe. Wer am Ende Fortschritte erkennen will, sollte keine Übung auslassen. Alles was Du für Deine Trainingseinheiten brauchst: Isomatte, Motivation und winterliche Vorfreude.

  • Wärme Dich vor jedem Workout auf, damit Deine Muskeln warm werden
  • Je nach Können und gewünschter Intensität kannst Du die Übungszahl selbst auswählen

Orientiere Dich dabei an den drei Farben:

Los geht's mit: Ganzkörperstabilisation


Thomas Vau

Thomas Vau staatlich geprüfter Skiführer, Arlberg Region

"Ganzkörperstabilisation stärkt nicht nur Rumpf- und Bauchmuskulatur, sondern verhindert auch Rückenschmerzen nach einem langen Skitag."


Unterarmstütz Rücklings

  • Stütze Dich auf Deinen Unterarmen ab und richte den Blick zur Decke
  • Hebe Dein Becken vom Boden ab und leg Deinen Kopf locker in den Nacken
  • Versuche die gestrickte Position ohne Absenken zu halten

Superman

  • Begib Dich in die Liegestütz Position
  • Hebe abwechselnd je einen Arm und das gegengleiche Bein

Unterarmstütz Vor-Zurück

  • Stütze Dich auf Deinen Unterarmen ab und richte Deinen Blick zur Matte
  • Schiebe Deinen Körper langsam nach vorne
  • Bewege Dich in die Ausgangsposition zurück

Ganzkörperstabilisation: Check!
Warum es Sinn macht jetzt schon mit dem Training für den Winter zu beginnen, erfährst Du in dem Interview mit SportboXX Gründer Günther Matzinger.