Interview: Fit für den Winter

Zweifacher Olympiasieger über die Bedeutung von Fitness

Günther Matzinger hat zusammen mit erfahrenen Skilehrern ein Fitnessprogramm entworfen, dass Dich in 8 Schritten bereit für die Piste macht. Warum Du am besten gleich mit dem Training loslegst, hat uns der zweifache Olympiasieger in einem Interview genauer erläutert.


Wer ist Günther Matzinger

Günther Matzinger von SportboXX

Der gebürtige Salzburger Günther Matzinger kennt sich mit schweißtreibenden Workouts aus. Fast täglich trainiert er, um sich fit zu halten und seine Leistung zu verbessern. Sein Ehrgeiz wurde bei den Paralympics in London mit einem zweifachen Olympiasieg und einem neuen Weltrekord von 1:51,52 über 800 Meter belohnt. Nebenbei hat der Profisportler das Studium "Exportorientiertes Management" an der Fachhochschule Krems abgeschlossen und SportboXX gegründet.


Welche Bedeutung hat Fitness für Dich?

Fitness ist für mich die Basis für alle anderen sportlichen Aktivitäten. Ich bin Profisportler und versuche bei jedem Training eine Bestleistung zu erzielen. Dieses harte Trainingsprogramm erfordert stets fit zu sein, um Verletzungen zu meiden. Wie wichtig das ist, wurde mir vergangenes Jahr durch einen Bandscheibenvorfall bewusst. Nur durch intensives Stabilitätstraining und der Auseinandersetzung mit meiner persönlichen Fitness, wurden die Beschwerden schnell besser.

Reichen 10-Minuten-Workouts wirklich aus?

Die Effektivität eines Workouts hängt viel mehr von seiner Intensität ab, als von seiner Dauer. Auch in 10 Minuten kann man ans Limit gehen. Noch viel wichtiger als die Intensität ist aber die Regelmäßigkeit. Während man bei regelmäßigen Trainingseinheiten seine Leistungsfähigkeit schnell steigert, führt Inaktivität genau zum Gegenteil. Bereits erzielte Erfolge verblassen schnell. Deshalb ist ein 10 minütiges Workout 2 oder 3 Mal die Woche besser, als hier und da eine Stunde und dann 2 Wochen Pause.

In welchem Zusammenhang stehen Fitnessübungen mit anderen Sportarten?

Die von uns entwickelten Übungen sind sportartübergreifend. Stabilität, Mobilität und Koordination sind wichtige Grundvoraussetzungen für alle Sportarten. Erst wenn der Rumpf stabil ist, können Bewegungen von Armen und Beinen effizient ausgeführt werden. Egal ob beim Laufen, Schwimmen oder Skifahren.

Nicht umsonst trainieren die besten Skifahrer einen Großteil ihrer Zeit nicht auf Schnee, sondern im Kraftraum oder auf der Gymnastikmatte.

Welche Vorteile bringen regelmäßige Fitnessübungen?

Die Vorteile von regelmäßigen Workouts sind vielfältig. Nicht umsonst trainieren die besten Skifahrer einen Großteil ihrer Zeit nicht auf Schnee, sondern im Kraftraum oder auf der Gymnastikmatte. Wer mit Stabilitäts- und Kräftigungsübungen anfängt, wird bald merken, dass eine Vielzahl an Muskeln beansprucht wird. Dabei werden die einzelnen Muskeln nicht nur gekräftigt, sondern auch ihr Zusammenspiel verbessert. Man merkt es vor allem dann, wenn die Übungen nach dem ersten Muskelkater deutlich einfacher werden und die sportliche Leistungsfähigkeit steigt. Wesentlich für die Piste: auch die Verletzungsgefahr sinkt. Denn durch regelmäßige Workouts wird die Muskulatur an höhere Belastungen gewöhnt und Sehnen und Bänder werden gestärkt.

Wie lange muss man auf Fortschritte warten?

Die schlechte Nachricht: Je besser ein Athlet trainiert ist, umso schwerer ist es große Fortschritte zu machen. Die gute Nachricht: Bei Anfängern kommt es schon nach ein paar Einheiten zu deutlichen Steigerungen. Es können mehr Übungen gemacht werden, das Zittern bei statischen Übungen verschwindet und das Beste daran: der Muskelkater macht sich immer seltener bemerkbar.


Über SportboXX

Günther Matzinger von SportboXX

Trainigskarten, die für Effizienz und Abwechslung sorgen. Das von Profisportlern entwickelte Kartenset besteht aus 33 Übungen für die man keinerlei Geräte braucht. Ob Arm-, Rumpf oder Beinkräftigung, mit diesem Set lässt Du keine Körperregion aus und arbeitest gleichzeitig an Deiner Körperstabilisation. Mit der handlichen SportboXX kannst du die Übungen jedes Mal nach Belieben variieren. Egal ob Anfänger oder Fitnessfreak, jeder kann Fortschritte erzielen.