Kursdatum wählen

Press the down arrow key to interact with the calendar and select a date. Press the question mark key to get the keyboard shortcuts for changing dates.

Aktivität

Mehr anzeigen

Kategorie
Erfahrungsstufe
Beliebte Optionen
Sprachen

Mehr anzeigen

Sortieren nach:
Es werden 1-16 von 31 Angebote

Beliebte Skischulen: Obertauern

46Kundenempfehlungen
"SkiSchule und Leherer waren bemüht und freundlich"

Michael - 14. Mai 2019

Ski Privatlehrer für Erwachsene - Alle Levels

33Kundenempfehlungen
"Alles super! Sehr netter Skilehrer, hat sich echt etwas gebracht, tolle Anweisungen und Technik sehr gut anwendbar. Kommen nächtest Jahr gerne wieder."

Danijela - 20. Januar 2020

Ski Privatlehrer für Erwachsene - Alle Levels

3Kundenempfehlungen
"Die Tour mit Gernot war großartig! Er war extrem flexibel (aufgrund von Starkwind sind wir auf eine andere Tour ausgewichen), ist auf unser Können gut eingegangen und hat die Tour zu einem Erlebnis gemacht, weil er eine Abfahrt durch unverspurten Schnee kannte (auf dem Gipfel waren viele vor uns)."

Achim - 24. März 2017

Freeriden

Skischulen in Obertauern

Skifahren lernen in Obertauern


Das Skigebiet Obertauern im Salzburger Land zählt zu den schneesichersten Gebieten Österreichs. In der Regel kann hier aus diesem Grund von Ende November bis Anfang Mai auf rund 100 km bestens präparierten Pisten Ski gefahren werden. Dank der großen Schneemenge ist das Skigebiet Obertauern auch gemeinhin als “Schneeschüssel” bekannt.

Der lebhafte Ort wird von den umliegenden Radstädter Tauern regelrecht eingekesselt, wodurch Skifans hier die Möglichkeit haben, einige der abwechslungsreichen Pisten im Skigebiet Obertauern bequem zu Fuß vom Hotel aus zu erreichen. Das Skivergnügen findet nur 1 Autostunde von der Stadt Salzburg, 2,5 Stunden von München und 3 Stunden von Graz entfernt statt.

Ein besonderes Highlight ist die Skirunde “S7”, oder auch “Super Seven” genannt, die über die Abfahrten der 7 höchsten Gipfel des Skigebiets hinunter ins Tal führt. Die Startpunkte der Super-7-Pisten befinden sich jeweils an der Bergstation der Zehnerkarbahn (2 196 m), der Gamsleitenbahn II (2 313 m), der Panoramabahn (2 208 m), der Plattenkarbahn (2 051 m), der Hundskogelbahn (2 138 m), der Seekareckbahn (2 160 m) sowie der Schaidbergbahn (1 970 m). Wirklich Hartgesottene zieht es außerdem auf die Gamsleiten II, die mit einem Gefälle von streckenweise bis zu 100 % eine der steilsten Pisten Österreichs ist.

Aber auch Anfänger und Familien mit kleinen Kindern kommen in Obertauern nicht zu kurz: Die Skischulen in Obertauern bieten sowohl Ski- als auch Snowboardkurse für Kinder und Erwachsene in der Gruppe sowie mit Privatlehrer für alle Erfahrungsstufen an.

Skikurse für Anfänger in Obertauern


In Obertauern stehen Anfängern zahlreiche Übungsgelände zur Verfügung, in denen sie ihre ersten Gehversuche auf den Skiern oder dem Snowboard machen können. Rund 60 % der 100 Pistenkilometer sind blau und knapp 35 % rot markiert, was Obertauern ideal für einen Anfänger Skikurs im Salzburger Land macht.

Die Skischulen in Obertauern bieten eine breite Palette an Kursen für große und kleine Skianfänger an. Diese können je nach Belieben in der Gruppe zusammen mit anderen Skineulingen oder im Einzelunterricht mit einem erfahrenen Privatlehrer stattfinden. Der Treffpunkt für Anfänger Skikurse befindet sich in der Regel entweder unmittelbar vor dem Büro der jeweiligen Skischule, an einem der öffentlichen Sammelplätze oder vor einem der Kinderländer.

Zu den beliebtesten Übungshängen und -liften zählen der Pernerlift, der Kirchbühellift sowie die Edelweißbahn, deren Benützung im Skipass für Obertauern inkludiert ist. Ein Großteil der Übungslifte befindet sich in Talnähe und somit meist auch nur wenige Gehminuten von den Büros der Skischulen in Obertauern entfernt.

Kinder Skikurse in Obertauern


Bei den Skischulen in Obertauern sind Kinder jeden Alters bestens aufgehoben. Bereits ab 3 Jahren lernen die kleinen Pistenflitzer in einem der zahlreichen Kinderländer, wie dem Kondorland oder im BOBO Kinder-Club, die Grundtechniken des Skifahrens auf spielerische Art und Weise.

BOBO’s Kinderland ist nur knapp 100 m vom Tourismusbüro entfernt und hält einen Zauberteppich, Seillift und bunte Hindernisse für die Kleinsten bereit. Bobo, der freundliche Pinguin, kann es kaum erwarten, die Kinder in seinem schneereichen Zuhause willkommen zu heißen und ihnen seine Lieblingsbeschäftigung – das Skifahren – näher zu bringen.

Zwischen dem Sonnenlift 1 und der Grünwaldkopfbahn befindet sich das Kondorland, ein weiteres Kinderland, das mit Skikarussell und Zauberzug jede Menge Spaß im Kinder Skikurs verspricht.

Die Skischulen in Obertauern bieten neben Gruppenkursen für Kinder aller Altersgruppen auch Skiunterricht bei einem privaten Skilehrer an. In diesen privaten Skikursen lernen sie entweder alleine oder gemeinsam mit Geschwistern bzw. 1-2 Freunden das Skifahren oder Snowboarden von einem top qualifizierten Skilehrer einer der Skischulen in Obertauern. Durch die individuelle und intensive Betreuung sind schnelle Lernerfolge garantiert.

Bei ganztägigen Skikursen besteht bei einigen der Skischulen für Kinder in Obertauern auch die Möglichkeit, die Option einer Mittagsbetreuung in Anspruch zu nehmen. Die gemeinsame Mittagspause findet in der Regel zwischen 12:00 oder 12:30 und 14:00 Uhr statt, sodass die Kinder genug Zeit haben, um zusammen mit dem Skilehrer in einer nahe gelegenen Hütte im Skigebiet zu essen und neue Kräfte für den Nachmittag zu sammeln.

Preise der Skikurse in Obertauern


Die Preise der Skischulen in Obertauern unterscheiden sich je nach gebuchter Kursmodalität und -dauer. Kinder Skikurse in der Gruppe starten bei 33 € pro Tag; Skiunterricht bei einem Privatskilehrer für Kinder wird bereits für 59 € pro Stunde angeboten. Besondere Angebote der Skischulen in Obertauern gibt es für Privatstunden, an denen bis zu 3 Kinder teilnehmen können – hierfür bezahlt man rund 175 € für 2 Stunden.

Auch die Preise der Kurse für Erwachsene bei den Skischulen in Obertauern starten bei 36 € pro Tag für Gruppenkurse bzw. 59 € pro privater Skistunde. Familien haben in Obertauern außerdem die Möglichkeit, einen Privatskilehrer für die ganze Familie zu buchen – die Preise dafür liegen bei 315 € pro Tag für bis zu 5 Personen. Gemeinsam mit den Liebsten verbringt man so den Tag zusammen auf den Pisten und feilt an der persönlichen Skitechnik, während der Skilehrer den Privatunterricht auf die individuellen Wünsche der Familie abstimmt.

Die besten Skischulen in Obertauern


Skischule TOP Obertauern


Die familienfreundliche Skischule TOP Obertauern wird von Christian Steiner geleitet. Neben den angebotenen Gruppen- und Privatkursen für Kinder und Erwachsene kann bei der Skischule TOP auch ein Snowboard- oder Tiefschneekurs in Obertauern besucht werden.

Treffpunkt: Entweder vor dem Büro der Skischule oder bei BOBO’s Kinderland (für Kinder Skikurse)

Bewertungen von CheckYeti Kunden: geduldig, zuverlässig, erfahren

Skischule Koch


Die 1947 gegründete Skischule Koch in Obertauern wird von Hermann Koch geführt. Dieser ist nicht nur begeisterter Skilehrer und Skiführer, sondern auch 5-facher Weltrekordhalter auf dem Snowbike.

Treffpunkt: Beim Büro der Skischule

Bewertungen von CheckYeti Kunden: erfahren, Preis-Leistung, geduldig

Das Besondere an Skikursen in Obertauern


Neben klassischen Ski- und Snowboardkursen erfreuen sich auch Freeride Touren sowie Langlauf- und Snowbikekurse großer Beliebtheit. Noch nie Yoga im Schnee gemacht? Dann ab nach Obertauern!

Jeweils zu Beginn und Ende der Wintersaison lockt das Skigebiet Obertauern mit einem ganz besonderen Angebot: Beim beliebten Tauern Skitag werden die Preise für den Skipass in Obertauern stark ermäßigt, sodass Erwachsene nur 30 € und Kinder 15 € für einen ereignisreichen Tag auf den Pisten zahlen.

Wer keine eigene Ausrüstung für den Skikurs oder Snowboardunterricht besitzt, kann sich diese selbstverständlich bei einem der zahlreichen Rental Shops im Ort ausleihen. Diese bieten häufig auch spezielle Angebote für den Skiverleih in Obertauern an – so bekommt man in einigen Shops beispielsweise pro zahlendem Elternteil die Skiausrüstung für je ein Kind unter 10 Jahren kostenlos zur Verfügung gestellt.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Wie finden wir eine passende Aktivität?

In jedem Skigebiet findet Ihr eine Übersicht aller verfügbaren Angebote. Auf der linken Seite habt Ihr dazu Filter um schnell das passende Angebot zu finden. So könnt Ihr zum Beispiel gezielt nach Anfänger-Skikursen für Kinder in der Gruppe suchen.

Wie finden wir Angebote für unseren gewünschten Termin?

Unter dem Menüpunkt "Kursdatum wählen" links oben auf der Seite könnt Ihr ein gewünschtes Startdatum auswählen. Ganz oben in den Suchergebnissen findet Ihr dann die Angebote zum gewünschten Startdatum. Darunter folgen Angebote in einem ähnlichen Zeitraum.

Wie finden wir Gruppenkurse oder Privatlehrer?

Gruppenkurse sind mit der Aufschrift "Gruppe" versehen. Ihr könnt gezielt nach Gruppenkursen suchen, wenn Ihr unter dem Menüpunkt "Kategorie" den Filter "Gruppe" auswählt. Privatlehrer sind mit der Aufschrift "Privat" versehen. Nach Privatlehrern sucht Ihr gezielt, wenn Ihr unter dem Menüpunkt "Kategorie" den Filter "Privat" auswählt.

Wie finden wir Angebote in unserer Sprache?

Unter dem Menüpunkt "Sprache" könnt Ihr eine gewünschte Sprache auswählen. Danach werden nur noch Angebote angezeigt, bei denen diese Sprache verfügbar ist.

Wann sollen wir buchen?

In den Ferienwochen sind Ski- und Snowboardkurse in der Regel ausgebucht. Um sicher zu gehen, dass in dem gewünschten Ski- oder Snowboardkurs noch ein Platz frei ist, gilt das Motto: je früher desto besser.

Wie finden wir unsere passende Erfahrungsstufe?

Neben dem Menüpunkt "Erfahrungsstufe" findet Ihr eine Beschreibung der einzelnen Erfahrungsstufen. Solltet Ihr Euch dennoch nicht sicher sein, müsst Ihr Euch keine Sorgen machen. Wählt einfach die Erfahrungsstufe, die am ehesten zu Euren Fähigkeiten passt. Vor der ersten Unterrichtseinheit bei Gruppenkursen machen Skischulen eine Einstufung Eurer Fähigkeiten, damit Ihr in die passende Gruppe kommt. Privatlehrerinnen und Privatlehrer gehen ohnehin ganz individuell auf Eure Fähigkeiten ein.

Wie finden wir Angebote inklusive Ausrüstung?

Alle Angebote inklusive Ausrüstung sind mit der Aufschrift "Skiverleih inklusive" versehen. Findet Ihr die Aufschrift "Skiverleih optional" könnt Ihr die Ausrüstung bei diesem Angebot dazu buchen. Schneller findet Ihr Angebote inklusive Ausrüstung, wenn Ihr unter dem Menüpunkt "Beliebte Optionen" den Filter "Skiverleih inklusive" auswählt. Je nach Anbieter enthält ein Angebot inklusive Ausrüstung: Ski, Skistöcke, Skischuhe und Helm. Eine genaue Auflistung der inkludierten Leihartikel findet Ihr in der jeweiligen Angebotsbeschreibung.

Es gibt kein Angebot inklusive Ausrüstung, wo können wir alternativ eine Ausrüstung ausleihen?

In einem Skiresort gibt es fast ausnahmslos die Möglichkeit eine Wintersport-Ausrüstung auszuleihen. Bei der Buchung über CheckYeti bekommt Ihr Rabatte bei unserem Partner Skiset, wo Ihr die Ausrüstung bequem online vorreservieren könnt.

Wie viele Teilnehmer sind normalerweise in einer Gruppe?

Das hängt von der Skischule ab. Manche Skischulen haben eine maximale Teilnehmeranzahl pro Gruppe. Diese Info findet Ihr in den Angebotsbeschreibungen.

Ab welchem Alter können Kinder Skifahren oder Snowboarden?

Hier gibt es kein fixes Alterslimit. Unterstützt durch speziell ausgebildete Kinderskilehrerinnen und Kinderskilehrer können Kinder bereits im Kindergartenalter spielerisch das Skifahren erlernen. Je nach motorischem und sozialem Entwicklungsstand der Kinder liegt das ideale Einstiegsalter zwischen 4 und 5 Jahren. Vereinzelt gibt es Kinder, die bereits mit 3 1/2 Jahren schon Skifahren lernen können.

Wie viele Tage sollte der Kurs für unsere Kinder dauern?

In den Ferienwochen starten Kinderskikurse für Anfänger normalerweise am Sonntag oder am Montag. Das Programm ist so ausgelegt, dass sich ein optimaler Lernerfolg einstellt, wenn Eure Kinder die gesamte Woche in den Skikurs gehen. So verpassen sie auch nicht das Abschlussevent (Rennen, etc.) und erleben eine tolle Woche mit ihrer Gruppe. Für fortgeschrittene Kinder stellt sich der Lernerfolg in der Regel ab dem dritten Tag ein.

Ist es besser unser Kind in einen Gruppenkurs oder in einen Privatunterricht zu geben?

Bei Anfängern ist der Gruppenkurs prinzipiell zu empfehlen. Gemeinsam mit Gleichaltrigen macht das Lernen mehr Spaß. Die Kinder stehen nicht durchgehend im Fokus und haben die Möglichkeit zwischen den einzelnen Übungen zu verschnaufen, während die anderen Kinder dran sind. Um sportlich hochbegabte Kinder nicht zu unterfordern, ist ein Privatskilehrer zu empfehlen.

Können wir mit unserem Kind gemeinsam mit einem Privatlehrer fahren?

Ja das ist möglich. Manche Anbieter bieten dazu sogar spezielle Familienangebote. Ansonsten könnt Ihr einfach einen Privatlehrer für Kinder oder Erwachsenen buchen und die Skischule einfach nach der Buchung informieren, dass Ihr gerne gemeinsam fahrt.