Zell am See
Zell am See - CityXpress
Zell am See - Schüttdorf
Zell am See - Schmittenhöhe
Kursdatum wählen

Press the down arrow key to interact with the calendar and select a date. Press the question mark key to get the keyboard shortcuts for changing dates.

Aktivität

Mehr anzeigen

Kategorie
Erfahrungsstufe
Beliebte Optionen
Sprachen

Mehr anzeigen

Sortieren nach:
Es werden 1-16 von 21 Angebote

Skischulen in Zell am See

Skifahren lernen in Zell am See


Zell am See gilt als das Herz des salzburger Skigebiets Zell am See - Kaprun und liegt direkt am Fuße der Schmittenhöhe. Der Gipfel dieses Zeller Hausbergs befindet sich auf knapp 2 000 m Höhe und wird aufgrund seines hervorragenden Panoramablicks auf über 30 Dreitausender sowie auf den idyllischen Zeller See auch “Balkon der Hohen Tauern” genannt. Zell am See ist in knapp 1,5 Autostunden von Salzburg aus sowie in 2 Stunden von München und Innsbruck aus zu erreichen.

Um von Zell am See aus in das Skigebiet Zell am See - Kaprun einzusteigen, kann man die Liftanlagen cityXpress, trassXpress, Schmittenhöhebahn and Sonnenalmbahn verwenden. Der dafür gültige Skipass in Zell am See ist die Ski ALPIN CARD. Mit den Bergbahnen gelangt man binnen weniger Minuten direkt ins Skivergnügen in Zell am See. Hier erwarten Skifans ganze 77 km Pistenerlebnis aller Schwierigkeitsgrade. Daher fühlen sich in diesem Skigebiet rund um die Schmittenhöhe sowohl Einsteiger und Familien, als auch fortgeschrittene Skifahrer und Snowboarder pudelwohl.

Die Skischulen in Zell am See - Kaprun bieten für Erwachsene und Kinder eine breitgefächerte Palette an Skikursen an. Diese reichen von Gruppenkursen für Kinder bis hin zu privatem Skiunterricht für fortgeschrittene Erwachsene. Neben dem Skifahren erfreut sich in Zell am See Snowboarding ebenfalls großer Beliebtheit. Folglich hat auch das Snowboard Kursangebot der Skischulen in Zell am See für jede Altersstufe bzw. für jedes Erfahrungslevel etwas in petto.

Skikurse für Anfänger in Zell am See


Mehr als 70 % der Skipisten des Skigebiets sind blau oder rot markiert, wodurch sich Zell am See bestens für das Skifahren lernen eignet. Die Skischulen in Zell am See legen in ihren Anfänger Skikursen, die u.a. auf den einfachen Skipisten Zeller Skiweg und Nordabfahrt stattfinden, großen Wert darauf, nicht nur die Grundtechniken des Skifahrens oder Snowboardens, sondern ebenso die Freude am Skisport und an der Bewegung in der Natur zu vermitteln.

Um sich ohne Umwege ins Skivergnügen stürzen zu können, starten die Anfängerkurse in der Regel direkt an den Tal- oder Bergstationen der Areitbahn, der Schmittenhöhebahn, beim CityXpress oder aber direkt bei den Skischulen in Zell am See, deren Büros praktischerweise in der Nähe der Skipiste gelegen sind.

Die Skikurse für Anfänger der Skischulen in Zell am See werden sowohl für Erwachsene als auch für Kinder angeboten. In diesen lernen Skianfänger gemeinsam mit anderen Teilnehmern selben Erfahrungslevels die Basistechniken des Skifahrens wie etwa das Pflugfahren, Bremsen und die richtige Benutzung des Skiliftes.

In den privaten Anfängerkursen haben die Skilehrer der Skischulen in Zell am See durch den Einzelunterricht die Möglichkeit, den Teilnehmern ihre ungeteilte Aufmerksamkeit zu schenken. Durch diese exklusive Betreuung, die individuell auf die Bedürfnisse jedes einzelnen angepasst werden kann, gelingen die ersten Schwünge auf Skiern im Handumdrehen.

Kinder Skikurse in Zell am See


Skibegeisterte Kinder können auf der Schmittenhöhe bereits ab 4 Jahren an einem Skikurs der Skischulen für Kinder in Zell am See teilnehmen. In den zahlreichen Gruppenkursen, wie z. B. im Kurs “Kids on Ski”, erlernen die Jüngsten das Skifahren u.a. im Kinderland Schmidolins Drachenpark, das sich direkt auf der Schmittenhöhe befindet. In diesem eigens für Kinder konzipierten Übungsareal erwarten die Skiprofis von morgen abwechslungsreiche Hindernisparcours, ein Zauberteppich, sowie das stets gut gelaunte Maskottchen Schmidolin, der Drache.

12- bis 17-Jährige, die das Skifahren schon gut beherrschen, können an den Gruppenkursen für fortgeschrittene Teenager teilnehmen und sich gemeinsam mit Skifans ihres Alters an anspruchsvollere Skitechniken wie das Carven oder den Kurzwung heranwagen. Unter Anleitung der professionell ausgebildeten Skilehrer der Skischulen in Zell am See werden so im Nu schwerere Pisten wie etwa die rot markierte Sonnkogelpiste oder die schwarze Trass Abfahrt gemeistert.

Für all jene, die großen Wert auf einen schnellen Lernerfolg beim Skifahren lernen mit den Skischulen in Zell am See legen bzw. individuell von einem Skilehrer betreut werden möchten, sind Kinder Skikurse mit privatem Skilehrer die beste Option. Letztere können das Kursprogramm speziell auf die Bedürfnisse der jungen Skianfänger anpassen und sie zu jedem Zeitpunkt optimal beaufsichtigen.

Neben Skikursen für Kinder bieten die Skischulen in Zell am See Snowboarding Kurse an. An diesen Kursen, die sowohl in der Gruppe als auch mit Privatlehrer abgehalten werden, können Kinder jeden Erfahrungslevels teilnehmen und das Snowboarden in wenigen Tagen lernen. Im Rahmen des Kurses gewöhnen sich die Kinder an die neue Ausrüstung und erlernen die Grundtechniken des Snowboardens sowie die korrekte Liftbenutzung.

Preise der Skikurse in Zell am See


Die Preise der Skikurse in Zell am See für Erwachsene sowie für Kinder belaufen sich auf 46-51 € für 4 Stunden. Privater Skiunterricht kostet bei den Skischulen in Zell am See hingegen in der Regel für alle Altersstufen ca. 65-85 € pro Stunde. Wer in Zell am See Snowboarding ausprobieren möchte, zahlt für einen Privatkurs in etwa 70-90 € pro Stunde.

Die besten Skischulen in Zell am See


Skischule Zell am See


Bereits 1945 gegründet, kann die Skischule Zell am See viel Erfahrung in Sachen Skiunterricht vorweisen. Zudem ist die Skischule mit fast 120 Ski- und Snowboardlehrern eine der größten Skischulen in Österreich.

Treffpunkt: Bei der Bergstation CityXpress oder der Talstation Schmittenhöhe

Bewertungen von CheckYeti Kunden: kinderfreundlich, erfahren, geduldig

Skischule Zell am See Outdo


Die erfolgreiche Skischule in Zell am See steht unter der Leitung von Michael Andersen und hat es sich zum Ziel gemacht, Wintersportlern aller Könnens- und Altersstufen unvergessliche Skiferien in Zell am See zu ermöglichen.

Treffpunkt: Gruppenkurse: beim Skischulbüro nahe der Talstation des CityXpress; Privatkurse: individuelle Vereinbarung nach erfolgter Buchung

Bewertungen von CheckYeti Kunden: entspannt, erfahren, anfängerfreundlich

Skischule Bewegt Kaprun


Diese Skischule in Kaprun setzt auf individuelle Betreuung durch einheimische Ski- und Snowboardlehrer und bietet Skikurse im gesamten Skigebiet Zell am See - Kaprun sowie kompetente Beratung beim Skiverleih an.

Treffpunkt: Auf Wunsch Abholung bei der Unterkunft; oder direkt am Skiberg

Bewertungen von CheckYeti Kunden: erfahren, anfängerfreundlich, geduldig

Schischule Entleitner


Die Schischule Entleitner, die im nahegelegenen Piesendorf ansässig ist und von Tina und Andreas Entleitner geleitet wird, bietet auch Skikurse auf der Schmittenhöhe in Zell am See an.

Treffpunkt: Individuelle Vereinbarung nach erfolgter Buchung

Bewertungen von CheckYeti Kunden: erfahren, entspannt, anfängerfreundlich

Ski- und Snowboardschule Kaprun Schermer


Die traditionsreiche Kapruner Skischule wurde 1952 gegründet und hat ihr Skischulbüro im Bergdorf Kaprun. Das Team der Skischule arbeitet nach dem Motto Qualität vor Quantität und bietet Skikurse im ganzen Skigebiet Zell am See - Kaprun an.

Treffpunkt: Individuelle Vereinbarung nach erfolgter Buchung

Bewertungen von CheckYeti Kunden: anfängerfreundlich, geduldig, erfahren

Das Besondere an Skikursen in Zell am See


Neben einem Skikurs in Zell am See gibt es in dieser salzburger Stadtgemeinde auch andere beliebte Wintersportarten zu entdecken. Skitourengeher finden beispielsweise im Stadtteil Thumersbach ein waschechtes Skitouren Paradies: Auf dem Ronachkopf, der sich auf etwa 1 350 Höhenmeter direkt gegenüber von Zell am See befindet, werden Einsteigern sowie Fortgeschrittenen abwechslungsreiche Touren geboten.

Zudem können bei einer Schneeschuhwanderung am Zeller Hausberg Schmittenhöhe zahlreiche Kunstinstallationen, die inmitten der schneebedeckten Landschaft platziert wurden, bestaunt werden.

Wer sich nach dem Wintersport in Zell am See wie Snowboarding, Skifahren, Tourengehen oder Schneeschuhwandern in gemütlicher und uriger Umgebung aufwärmen und stärken möchte, wird in einer der über 20 Hütten des Skigebiets bestimmt fündig.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Wie finden wir eine passende Aktivität?

Wie finden wir Angebote für unseren gewünschten Termin?

Wie finden wir Gruppenkurse oder Privatlehrer?

Wie finden wir Angebote in unserer Sprache?

Wann sollen wir buchen?

Wie finden wir unsere passende Erfahrungsstufe?

Wie finden wir Angebote inklusive Ausrüstung?

Es gibt kein Angebot inklusive Ausrüstung, wo können wir alternativ eine Ausrüstung ausleihen?

Wie viele Teilnehmer sind normalerweise in einer Gruppe?

Ab welchem Alter können Kinder Skifahren oder Snowboarden?

Wie viele Tage sollte der Kurs für unsere Kinder dauern?

Ist es besser unser Kind in einen Gruppenkurs oder in einen Privatunterricht zu geben?

Können wir mit unserem Kind gemeinsam mit einem Privatlehrer fahren?