Ein Bild eines Sessellifts und einer Gondel im schweizerischen Skigebiet Arosa, wo örtliche Skischulen ihre Skikurse für Besucher, die das Skifahren lernen wollen, anbieten.

Skischulen Arosa (14 Angebote)

Angebote vergleichen
Günstigste Preise
Einfache Buchung
Sortieren nach:
Es werden 1-14 von 14 Angebote
Kursdatum wählen

Press the down arrow key to interact with the calendar and select a date. Press the question mark key to get the keyboard shortcuts for changing dates.

Aktivität

Mehr anzeigen

Kategorie
Erfahrungsstufe
Beliebte Optionen
Sprachen

Mehr anzeigen

Skischulen in Arosa

Skifahren lernen in Arosa


Der bekannte schweizer Schneesportort Arosa liegt im Kanton Graubünden und bildet mit seinem Nachbarort Lenzerheide, dank der Urdenbahn, das grösste Skigebiet im Süden der Schweiz: Arosa Lenzerheide. Mit insgesamt 225 Pistenkilometern bietet es genug Abwechslung für Schneesportler jeden Erfahrungslevels. Zu erreichen ist Arosa in weniger als 1 Stunde von Chur und in etwa 2 Autostunden von Zürich.

In den Skiferien in Arosa angekommen, erwartet Wintersportler ein einzigartiges Skivergnügen auf dem Brüggerhorn (2 447 m), dem Plattenhorn (2 554 m), dem Hörnli (2 511 m) sowie auf den breiten und sonnigen Abfahrten des Weisshorns (2 653 m). Nicht nur sportliche Skifahrer kommen auf den vielen schwarzen Pisten wie beispielsweise den Abfahrten 8 und 9 am Weisshorngipfel sowie der Weltcup Strecke “Silvano Beltrametti” auf ihre Kosten – auch Skianfänger und Familien finden auf den insgesamt 111 km blauen Pisten und Familienabfahrten ihr Glück.

Abseits der präparierten Pisten, warten steile und tiefverschneite Hänge darauf, von erfahrenen Freeridern erkundet zu werden. Die unberührten Landschaften des Weisshorns und des Parpaner Rothorns (2 824 m) sorgen dabei für aussergewöhnliche Wintererlebnisse.

Die Skischulen in Arosa bieten optimalen Skiunterricht sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Hier ist für jede Altersgruppe und jedes Skilevel der passende Kurs geboten, seien es Skikurse in kleinen Gruppen oder mit privatem Skilehrer. Letztere ermöglichen einen schnelleren Lernfortschritt dank des personalisierten Trainings, das dem eigenen Tempo und den individuellen Bedürfnissen angepasst wird. Die top-qualifizierten Skilehrer der Skischulen in Arosa sorgen dabei nicht nur für lehrreiche Stunden sondern auch für ausreichend Pistenspass.

Skikurse für Anfänger in Arosa


Aufgrund des äusserst familien- und anfängerfreundlichen Pistenangebots eignet sich das Skigebiet bestens dazu, dass Skieinsteiger und Familien ihre Skiferien in Arosa verbringen. In der Nähe der Übungslifte Tschuggen West und Ried befinden sich eigene Trainingsbereiche für kleine und grosse Anfänger, in denen sie sich erst einmal mit den Skiern vertraut machen können. Der Treffpunkt für die Anfängerkurse der Skischulen in Arosa ist meistens direkt bei der jeweiligen Skischule im Ort. Von dort geht es dann gemeinsam auf den Berg bzw. auf die Übungshänge.

Die Anfänger Skikurse der Skischulen in Arosa werden für Erwachsene nur mit Privatlehrer, für Kinder bis 16 Jahre sowohl privat als auch in der Gruppe angeboten. Den Skineulingen wird in den Kursen das fundamentale Skiwissen wie der korrekte Umgang mit der Skiausrüstung und das richtige Verhalten auf der Piste vermittelt. Anschliessend übt man zusammen mit den bestens ausgebildeten Skilehrern der Skischulen in Arosa das Anfahren, die Pflugtechnik und das sichere Bremsen.

Wer die Grundtechniken des Skifahrens bereits beherrscht, ist bereit, die zahlreichen blauen und roten Pisten des Skigebiets zu erkunden. Besonders empfehlenswert sind die Hintere Piste oder die Leichte Maran.

Kinder Skikurse in Arosa


Gemeinsam mit den motivierten Skilehrern der Skischulen in Arosa können schon Kleinkinder ab 4 Jahren das Skifahren lernen. Um einen bestmöglichen Lernerfolg zu gewährleisten, werden zu Beginn der Skikurse die Kinder ihres Alters und ihres Erfahrungslevels entsprechend in kleine Gruppen mit maximal 8 Teilnehmern eingeteilt.

Im Übungsgelände Honigland in Arosa, das sich an der Liftstation Prätschli befindet, wird den Kleinsten anhand spielerischer Lernmethoden und auf kindgerechte Art und Weise der Schneesport von den Skischulen in Arosa näher gebracht. Das Honigland empfängt die Skizwerge mit übergrossen Honigbienen am Eingang und verfügt über ein 45 m langes Förderband, das die Kinder beim Skifahren lernen unterstützt.

Fortgeschrittene Kinder, die bereits sicher auf den Skiern stehen, arbeiten mit den Skilehrern der Skischulen in Arosa weiter an ihrem Fahrstil und eignen sich neue Techniken wie das Carven an. Dabei lernen die jungen Skiprofis in ihren Skiferien in Arosa Interessantes aus der Alpen- und Lawinenkunde und werden optimal auf schwarze Pisten sowie auf Abfahrten im Tiefschnee vorbereitet.

Preise der Skikurse in Arosa


Die Preise der Skikurse der Skischulen in Arosa richten sich in erster Linie nach der Kursdauer und nach der Kursmodalität (Gruppenkurs oder privater Kurs). In der Regel belaufen sich die Kosten der Gruppen Skikurse für Kinder auf rund CHF 90 für einen ganzen Kurstag (ca. 4 Stunden).

Private Skikurse für Kinder und Erwachsene der Skischulen in Arosa sind aufgrund des exklusiven Trainings grundsätzlich teurer und starten bei CHF 180 für 2 Stunden, bzw. CHF 450 pro ganzem Kurstag (ca. 6 Stunden).

Die beste Skischule in Arosa


ABC Schneesportschule Arosa


Das Team der ABC Skischule in Arosa, das in der Hauptsaison aus bis zu 40 Schneesportlehrern besteht, wird von Jan Weisskopf geleitet. Neben privatem Skiunterricht sowie Ski- und Snowboardkursen in der Gruppe, besteht auch die Möglichkeit die Sportart Snowbiken in den Skiferien in Arosa auszuprobieren. Für geübte Skifahrer werden zudem private Freeride Touren angeboten, die von ortskundigen und erfahrenen Guides geleitet werden.

Treffpunkt: Skischulbüro im Gebäude der Galerie Obersee

Bewertungen von CheckYeti Kunden: kinderfreundlich, geduldig, zuverlässig

Das Besondere an Skikursen in Arosa


Während kleine und grosse Skianfänger ihre Skiferien in Arosa mit einem Skikurs verbringen und sich routinierte Skifahrer und Snowboarder auf den abwechslungsreichen Pisten austoben, erkunden Langläufer das Skigebiet dank des gut ausgebauten Loipennetzes. Auch Nicht-Skifahrer geniessen die wunderschöne Bergkulisse abseits des Trubels: Mehr als 60 km lange Wanderrouten in Arosa laden zu gemütlichen Winterwanderungen ein, bei denen man die Ruhe inmitten der beeindruckenden Schneelandschaften erleben kann. Schlittelfans kommen auf den zahlreichen Schlittelrouten in Arosa, die mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden für ausreichend Abwechslung sorgen, ebenfalls auf ihre Kosten.

Für Freestyler und Snowboard Liebhaber hält Arosa einen Snow Park, den Park’n’Pipe Tschuggen neben dem Skilift Tomeli sowie die Wood Ranch, einen CO2-neutralen Freestyle Park aus Aroser Tannenholz, bereit. Auch das benachbarte Lenzerheide bietet mit der JibArea Stätz ein abwechslungsreiches Set-up für trickreiche Sessions.

In der Wintersaison bieten Arosa und Lenzerheide viele einzigartige Events – unter anderem das Humorfestival Anfang Dezember, bei dem regelmässig bekannte Künstler auftreten sowie das 9-tägige Festival Arosa Electronica, das jedes Jahr viele Fans der elektronischen Musik ins Skigebiet lockt.
Wir nutzen Cookies für bessere Usability & für personalisierte Werbung (Mehr dazu unter Datenschutzerklärung).