Fit für den Winter #1: Ganzkörperstabilisation

Gedanklich schon auf Skiern unterwegs, doch körperlich noch nicht in Form? Das könnt ihr ändern. Erfahrene Skilehrer sowie SportboXX Gründer Günther Matzinger zeigen dir 8 Übungen, die speziell fürs Skifahren wichtige Muskelgruppen trainieren. Egal ob Buckelpiste, Tiefschneefahren oder steile Hänge – mit diesem Fitnessprogramm bist du optimal vorbereitet.

Thomas Vau ist ein staatlich geprüfter Skilehrer in der Region Arlberg.

Thomas Vau
staatlich geprüfter Skiführer, Arlberg Region

„Ganzkörperstabilisation stärkt nicht nur Rumpf- und Bauchmuskulatur, sondern verhindert auch Rückenschmerzen nach einem langen Skitag.“

So funktioniert’s:

Jedes Work-Out trainiert eine für die Piste wichtige Muskelgruppe. Wer am Ende Fortschritte erkennen will, sollte keine Übung auslassen. Alles was du für deine Trainingseinheiten brauchst: Isomatte, Motivation und winterliche Vorfreude.

    • Wärme dich vor jedem Workout auf, damit deine Muskeln warm werden
    • Je nach Können und gewünschter Intensität kannst du die Übungszahl selbst auswählen
    • Orientiere dich dabei an den drei Farben:
Beginner, Intermediate und Pro geben den Schwierigkeitsgrad der Übung an.
Die Farben geben einen Überblick über den Schwierigkeitsgrad der Übung

Unterarmstütz Rücklings

Anleitung zum Unterarmstütz rücklings.
Der Unterarmstütz Rücklings stärkt den gesamten Körper
    • Stütze dich auf deinen Unterarmen ab und richte den Blick zur Decke
    • Hebe dein Becken vom Boden ab und leg deinen Kopf locker in den Nacken
    • Versuche die gestrickte Position ohne Absenken zu halten

Superman

Anleitung zur Übung Ganzkörperstabilität.
Die Übung „Superman“ ist ideal für die Ganzkörperstabilität
    • Begib dich in die Liegestütz Position
    • Hebe abwechselnd je einen Arm und das gegengleiche Bein

Unterarmstütz Vor-Zurück

Der Unterarmstütz ist ideal zur Stärkung der Ganzkörperstabilität geeignet.
Beim Unterarmstütz werden alle Muskelgruppen des Körpers gestärkt
    • Stütze dich auf deinen Unterarmen ab und richte deinen Blick zur Matte
    • Schiebe deinen Körper langsam nach vorne
    • Bewege dich in die Ausgangsposition zurück

Ganzkörperstabilisation: Check!

Warum es Sinn macht jetzt schon mit dem Training für den Winter zu beginnen, erfährst du in dem Interview mit SportboXX Gründer Günther Matzinger.

 

Mirella von CheckYeti

Mein perfekter Tag auf der Piste: mit dem ersten Lift früh morgens hinauf auf den Berg, skifahren bis der Hunger zu groß wird, ein Germknödel zu Mittag und Après-Ski spätnachmittags 🙂