5 Dinge, die du in Sölden gemacht haben musst

Wer an Sölden denkt, dem fällt sofort DAS Event des Jahres ein – das Ski Weltcup Opening! Ende Oktober tritt hier die Elite der heimischen und internationalen Skiathleten gegeneinander an und eröffnet so offiziell die Skisaison. Begleitet wird das Spektakel von zahlreichen Events, Music Acts und legendären Parties. Das Skigebiet im Ötztal hat auch abseits des Weltcups einiges zu bieten – von Rallyes über mehrere Dreitausender, Festivals im Schnee, Top Skikurse und Parties ohne Ende, in Sölden folgt ein Highlight dem anderen.

Wir, das Team von CheckYeti, haben uns pünktlich zum Auftakt des Ski Weltcups auf die Suche nach den 5 Dingen gemacht, die jeder einmal in Sölden erlebt haben muss. Im folgenden Artikel teilen wir unsere Top Aktivitäten mit euch.

  • Big 3 Rallye: Eine echte Challenge für erfahrene Skifahrer

    Von der Schwarzen Schneid hat man einen traumhaften Ausblick auf die höchsten Berge Österreichs.
    Von der Aussichtsplattform der Schwarzen Schneid hat man einen Ausblick auf die Dreitausender der Umgebung © TVB Sölden

    Du hast Lust auf ein Abenteuer, willst die höchsten Berge rund um Sölden erklimmen und dabei atemberaubende Bergpanoramen bestaunen? Dann ist die Big 3 Rallye genau das Richtige für dich!

    Die Big 3 Rallye ist eine rund 4 Stunden und 50 km lange Ski Tour, die über alle 3 Dreitausender des Skigebietes Sölden führt. Die Tour startet an der Talstation der Giggijochbahn, von wo man mit dem Lift zum ersten Berggipfel – der Schwarzen Schneid – fährt. Hier angekommen hast du die Möglichkeit, einen Abstecher auf eine Aussichtsplattform in 3 340 m Höhe zu machen.

    Nach einer kurzen Verschnaufpause geht es weiter zum Tiefenbachkogl, von dem man einen beeindruckenden Ausblick auf den höchsten Berg Tirols, die Wildspitze (3 776 m), hat. Anschließend geht es über die längste Talabfahrt Österreichs und der Gaislachkoglbahn zum Gipfel des letzten Dreitausenders der Region – dem Gaislachkogl. Das krönende Ende der Skirunde ist die Talabfahrt über die Piste 1, von der man das unvergleichliche Bergpanorama des Ötztals auf sich wirken lassen kann.

    Skikurs in Sölden: Skifahren wie ein Profi

    Ein Erwachsenen Skikurs hat Spaß in Sölden.
    Sölden gilt als einer der besten Orte in den Alpen, um das Skifahren zu lernen © Skischule Vacancia

    Man muss nicht unbedingt Skifahren können, um in Sölden Spaß zu haben. Es gibt aber tatsächlich nichts Besseres als das unvergleichliche Gefühl, wenn man in der Früh über die perfekt präparierten Pisten des Skigebietes fährt und gleichzeitig den sonnigen Ausblick auf die umliegende Landschaft genießen kann.

    Die Skischulen in Sölden bieten eine besonders große Auswahl an Ski- und Snowboardkursen für Kinder und Erwachsene aller Alters- und Erfahrungsstufen an. Von Gruppen-, über Snowboardkurse bis hin zu Privatlehrern – es ist für jeden das Passende dabei. Die Gruppenkurse für Erwachsene werden in Sölden meistens in kleinen Gruppen und zu speziellen Tageszeiten gehalten, um den stark frequentierten Zeiten auszuweichen.

    Ein weiterer Pluspunkt des Skigebiets sind der Tiefenbach- und Rettenbachgletscher. Dank dieser liegt von September bis Mai Schnee. Sowohl Einsteiger als auch fortgeschrittene Skifahrer können deshalb auch außerhalb der Hauptsaison an ihrem Skistil feilen.

    CheckYeti Tipp: Für alle, die sich auf den Pisten Söldens bereits zu Hause fühlen, ist die Pow(d)er Card perfekt. Der Skipass ist neben dem Skigebiet Sölden auch in den Gebieten Obergurgl und Hochgurgl gültig.

    Mehr Informationen zu den Skikursen in Sölden >

Weltcup Opening: Ein Party Wochenende der Extraklasse

Am letzten Wochenende im Oktober trifft jedes Jahr die Elite des Skisportes in Sölden aufeinander.
Das Ski Weltcup Opening in Sölden ist ein Highlight des Jahres © TVB Sölden

Alle Jahre wieder, wenn Sölden über Nacht zum Mittelpunkt der Skiwelt wird und Besucher aus der ganzen Welt anzieht, kann es nur an einem liegen: Es ist Zeit für das erste Skirennen des Jahres.

Seit der Wintersaison 2000/2001 findet in Sölden jedes Jahr das Ski Weltcup Opening statt. Am letzten Wochenende im Oktober treten die Besten der Besten zum ersten Mal in der Saison am Rettenbachgletscher gegeneinander an. Den Anfang machen hierbei die Damen beim Riesentorlauf am Samstag, der Riesentorlauf der Herren folgt traditionell am Sonntag.

Zahlreiche Events umrahmen das Wochenende und sorgen mit DJs und Live Musik für noch mehr Partystimmung. Die meistbesuchten Parties sind die KRONE Weltcup Parties im Stadtzentrum Söldens sowie die Ö3 Parties. Sie beginnen täglich bereits am Nachmittag und enden erst spät in der Nacht. Rund um die Stadt gibt es außerdem eine Vielzahl an kleineren Parties, die wilde Après-Ski Stimmung und Spaß ohne Ende versprechen.

CheckYeti Tipp: Du wolltest schon immer einmal beim Weltcup Opening dabei sein? Ticketpreise für das Opening 2019/2020 starten bei Preisen ab 20€ und können online oder am jeweiligen Renntag an Verkaufsstellen bei den Shuttlebus Haltestellen erworben werden.

Gaislachkogl: Martini trinken wie James Bond

Das Restaurant ice Q verbindet Kulinarik mit futuristischer Architektur
Das Restaurant ice Q ist ein kulinarischer Hotspot in den Alpen © TVB Sölden

Niemand geringerer als James Bond, der wohl berühmteste Geheimagent ihrer Majestät, stattete Sölden im Winter 2015 einen Besuch ab. Genauer gesagt verbrachten Daniel Craig und seine Filmcrew mehrere Wochen im Skigebiet, um Szenen für den Film „Spectre“ zu drehen.

Einer der Schauplätze des Films ist das Restaurant „ice Q“, welches sich auf dem Gipfel des Gaislachkogels befindet. Das futuristische Gourmetrestaurant ist jedoch weit mehr, als nur Kulisse für den Film. In 3 048 m Höhe hat man die Möglichkeit, sich kulinarisch verwöhnen zu lassen und dabei einen Ausblick auf über 250 Dreitausender zu genießen. Als besonderes Highlight gilt die Panoramaterrasse, von der man über eine Hängebrücke direkt zum Gipfel des Kogels gelangt.

CheckYeti Tipp für alle, die nicht genug von James Bond kriegen können: Auf über 3 000 m Höhe kann man sich auf die Spuren des britischen Agenten begeben. Die Ausstellung „007 Elements“ wurde im Juli 2018 eröffnet und bietet einen Einblick in die filmische Welt des Agenten – natürlich mit besonderem Fokus auf „Spectre“.

Après-Ski: Der perfekte Einkehrschwung

Wer Sölden nicht durch den Ski Weltcup kennt, wird zumindest schon von den wilden Après-Ski Parties gehört haben.
Sölden bietet Party- Möglichkeiten ohne Ende © TVB Sölden
  • Wer der Meinung ist, dass der Tag nach der letzten Abfahrt noch lange nicht vorbei ist und Lust auf lange Partynächte hat, ist in Sölden genau richtig. Das Skigebiet ist nicht umsonst als Party Hotspot der Alpen bekannt – oft wird es sogar das „Ibiza der Alpen“ genannt.

    In Sölden, sowie auf den umliegenden Pisten und Hütten, gibt es ein vielfältiges Angebot an Clubs und Bars, wobei garantiert für jeden etwas dabei ist. Von typischen, österreichischen Hütten bis zu Bars und Clubs, bei denen die Musik bis spät in die Nacht in der Ferne zu hören ist – in Sölden ist das Angebot endlos. Damit die Auswahl nicht zu schwer fällt, haben wir die Top Bars für euch herausgesucht:

    • Marco’s Treff: Das Lokal liegt direkt an der Talabfahrt und wird als „typisch österreichisch“ beschrieben. Wer keine Lust auf Party hat, kann sich Live-Übertragungen von diversen Sportevents anschauen und Grillspezialitäten von „Marco’s Grill“ genießen. Täglich geöffnet von 10:00 – 24:00.
    • Schirmbar: Die Schirmbar gilt als DIE Party-Location in Sölden. Egal ob Bier, Cocktails oder Glühwein, die Drinks fließen und gleichzeitig kümmert sich DJ Bomba um die richtige Musik. Täglich geöffnet von Oktober- Mai, 15:00-24:00.
    • Mogul: Das Mogul ist gleichzeitig Bar und Club und nicht umsonst als „verrückteste Party des Ortes“ bekannt. Um 16:00 wird mit Après-Ski gestartet, Ende der Party ist im Normalfall nicht vor 3:00.
    • Panorama: Wer es lieber ruhig angehen möchte, wird ein Fan der Panorama Alm werden. Eine breite Auswahl an Bier und Gin, begleitet von einem live DJ, versprechen eine lustige Après-Ski Erfahrung.

     

  • CheckYeti Tipp: Das Electric Mountain Festival ist ein unvergessliches EDM Festival, das jeden April in Sölden stattfindet und das Skigebiet für 2 Tage in ein unvergleichliches DJ-Resort inmitten der Alpen verwandelt. Top DJs legen hier mitten auf den Skipisten auf und der Eintritt ist für Skipass Besitzer kostenlos.

 

  • Sandra von CheckYeti

    Da ich ein absoluter Wintermensch bin, gibt es für mich nichts Besseres, als stundenlang im Schnee unterwegs zu sein – kein Wunder, dass das Skifahren meine Lieblingssportart ist!