Bootstouren nach La Maddalena: Ausflüge für einen unvergesslichen Tag

Tauche ein in das tiefblaue Wasser Sardiniens, sonne dich an den weißen Stränden und genieße ein mediterranes Mittagessen, das vom Personal mit Liebe zubereitet wurde. Erlebe das einzigartige und unvergessliche Gefühl einer Bootstour zur Inselgruppe von La Maddalena in Italien.

Ausgehend von Palau, La Maddalena oder Poltu Quatu kannst du ein paar der schönsten und interessantesten italienischen Inseln besuchen. Die Inselgruppe von La Maddalena ist ein Muss, wenn man im Norden von Sardinien Urlaub macht. Die Anbieter, die Bootstouren nach La Maddalena organisieren, haben an alles gedacht, um Besuchern das bestmögliche Erlebnis zu bescheren.

Die Inselgruppe befindet sich vor der Costa Smeralda und ist reich an unberührter Natur. Diese Gegend ist seit Jahren für die Klarheit ihrer Gewässer bekannt, die jedes Jahr Tausende von Touristen anziehen, und wo die Reichen gerne ihre Yachten zur Schau stellen.  
Dieser traumhafte Ort wurde 1994 zum Nationalpark erklärt und seitdem stehen die 62 Inseln des Archipels unter Schutz, um ihre Flora und Fauna intakt zu halten. Während der verschiedenen Touren und je nach gewählter Route können Besucher eine große Anzahl an Inseln sehen, darunter: La Maddalena, Caprera, Budelli, Santa Maria und Spargi.

Das Boot Lady Luna 2 fährt bei einer Bootstour in La Maddalena über das Meer im Norden Sardiniens.
©Lady Luna 2

Jede Insel hat ihre eigene Besonderheit:

      • La Maddalena, die größte Insel des Archipels, ist die am dichtesten besiedelte. Während der Bootstouren kann man die Altstadt besuchen, durch die Geschäfte schlendern und ein Eis essen.
      • Caprera ist nicht nur ein Nationalpark wie die anderen Inseln des Archipels, sondern wird durch weitere Vorschriften noch mehr geschützt, die z.B. das Fischen verbieten, was die Insel besonders für Taucher und Schnorchler interessant macht.
      • Die Insel Santa Maria ist neben La Maddalena und Caprera die einzige Insel, die bewohnt ist. Auf dieser Insel befinden sich insgesamt 19 Häuser, darunter eines, das dem berühmten Regisseur und Schauspieler Roberto Benigni gehört.
      • Budelli ist berühmt für seinen roten Strand, ein streng geschütztes Gebiet, in dem es verboten ist, zu ankern oder zu schwimmen. Teilnehmer der Bootstouren zur Inselgruppe von La Maddalena können stattdessen an den natürlichen Pools anhalten, wo das Wasser verschiedene Türkistöne annimmt.
      • Auf der Insel Spargi können Touristen, die einen Zwischenstopp am Strand einlegen, oft die Wildschweine beobachten, die die Insel durchstreifen.

Bootstouren rund um die Inselgruppe La Maddalena

Das Boot Maggior Leggero zeigt den Touristen bei einer Bootstour die wunderschöne Küste des Archipels von La Maddalena.
©Maggior Leggero

Die Bootstouren dauern den ganzen Tag und haben zahlreiche Stopps. Das Boot legt in La Maddalena ab und fährt in Richtung Palau, beides Orte, von denen aus man den Ausflug starten kann. Sobald alle Gäste in den beiden Häfen an Bord gegangen sind, beginnt die eigentliche Tour. 

Entlang der Route (rosa auf der Karte) gibt es 4 Stopps:  

      1. in der Nähe der Insel Santa Maria
      2. auf der Insel Budelli
      3. auf der Insel Spargi und schließlich, 
      4. auf La Maddalena

Letzteres ist ein Zwischenstopp für diejenigen, die von Palau kommen, und die Endstation für diejenigen, die am Morgen von La Maddalena gestartet sind.

Auf halbem Weg wird eine Mahlzeit serviert, die vom Personal gekocht wird und im Preis inbegriffen ist. Während der Pausen können die Gäste von Bord gehen und den Strand bewundern, im Meer schwimmen oder ein Sonnenbad nehmen. Jede Pause ist unterschiedlich lang und dauert von mindestens 15 Minuten bis zu etwa 1,5 Stunden. Die Boote haben viele Annehmlichkeiten wie Bars, Toiletten, schattige Plätze und in einigen Fällen Steckdosen zum Aufladen des Mobiltelefons.

Semiprivate Bootstouren rund um die Inselgruppe La Maddalena

Das Boot Rocca Corsa wird während einer semiprivaten Bootstour in La Maddalena von oben gezeigt, das Meer um es herum ist türkisfarben.
©Rocca Corsa

Wer eine Bootsfahrt machen möchte, aber eine kleinere Gruppe bevorzugt, hat die Möglichkeit, an einer semiprivaten Bootstour teilzunehmen. Die Anzahl der Passagiere bei diesen Touren variiert von 30 bis 45, um mehr Privatsphäre und einen noch entspannteren Tag zu gewährleisten. 

Die Route bei semiprivaten Touren (violett auf der Karte) ähnelt der der regulären Touren. Nach der Abfahrt von Palau werden im Laufe des Tages Zwischenstopps auf folgenden Inseln eingelegt:

      1. Budelli
      2. Santa Maria und 
      3. Spargi

Semiprivate Touren starten nicht nur von Palau aus. Wenn man beim Anbieter Maggior Leggero bucht, kann man auch von der Insel La Maddalena aus starten. Das Boot startet morgens von La Maddalena aus und fährt dann in Richtung Palau weiter. Am Abend, erreichen die Passagiere erst den Hafen von Palau und dann La Maddalena. Die Stopps in Palau sind sehr kurz und haben nur den Zweck, dass die Leute morgens an Bord und abends von Bord gehen können.

Bootstouren in Caprera

Das Boot des Orso Diving Club Poltu Quatu ist dabei, während der Bootstour zur Insel Caprera in der Nähe eines Strandes zu ankern.
©Orso Diving Club Poltu Quatu

Die Tour um die Insel Caprera findet in der Regel am Nachmittag statt und dauert etwa 3 Stunden. In dieser Zeit umrundet das Boot die gesamte Insel (rote Route auf der Karte) und hält gelegentlich für ein paar Pausen an, in denen man sich in der Sonne entspannen oder sich im Meer erfrischen kann. Die Stopps werden an folgenden Orten gemacht:  

      1. Cala Coticcio
      2. Baia Cadeo und in der
      3. Bucht Porto Palma

Wirf gerne einen Blick auf die rote Route auf der Karte, um eine bessere Vorstellung von der Tour zu bekommen.

Während der Tour werden Gäste mit Flossen, Schnorchel und Maske, Signalboje und einem kurzen Neoprenanzug ausgestattet, damit sie schnorcheln gehen können. Für absoluten Komfort organisiert der Anbieter außerdem einen Transportservice vom und zum Hotel in der Gegend zwischen Porto Cervo und Baja Sardinia.

Tipp für Schnorchel-Fans

Wenn dein Hauptziel nicht eine Panoramatour der Inseln mit ein paar entspannenden Stopps ist und du stattdessen mehr Zeit beim Schnorcheln verbringen möchtest, bietet Orso Diving Club Poltu Quatu einen speziellen Ausflug an, bei dem das Schnorcheln im Vordergrund steht. Die Tour, die am Vormittag stattfindet, führt Besucher zur Cala Coticcio, einem Ort mit verschiedensten Fischen, an dem das Wasser spektakuläre Blau- und Türkistöne annimmt. Ausgestattet mit einem Neoprenanzug, einer Maske und Flossen können Gäste abtauchen und die blühende Unterwasserwelt erkunden.

Private Bootstouren

Wer maximale Flexibilität wünscht und sich nicht scheut, etwas mehr Geld auszugeben, hat bei einer privaten Bootstour die Möglichkeit, von einem beliebigen Ort an der Costa Smeralda, zu einem beliebigen Ort auf der Inselgruppe von La Maddalena oder sogar bis nach Korsika zu segeln. Eine private Bootstour ist ideal für kleine Gruppen von bis zu 12 Personen, Familien oder Paare, die ein hohes Maß an Privatsphäre wünschen. Während des Ausflugs kümmert sich das Personal um alles, vom Segeln bis zur Zubereitung der Mahlzeiten, sodass Gäste sich zurücklehnen und die Aussicht genießen können. 

Mehr Abenteuer & Reiseinspiration
Melde dich für unseren Newsletter an und entdecke Sommer- & Winter-Aktivitäten mit speziellen Angeboten für dich.

2 Antworten auf „Bootstouren nach La Maddalena: Ausflüge für einen unvergesslichen Tag“

  1. Guten Tag wir möchten gerne 6 Personen von Balau Richtung Insel Magdalena ein Tages Ausflug machen, Baden Mittagessen usw. 25. oder 26. Juli je nach Wetter Lage.

    Bitte um kosten Vorschlag. Danke und Gruss Rolf Bootz

  2. Hallo Rolf, vielen Dank für dein Interesse. Meine Kollegin Margaux wird dir eine E-Mail mit allen gewünschten Informationen schicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.