Wo Kinder am besten Skifahren lernen: Die Top 3 Kinderländer in der Schweiz

Mit Wolli, dem Schwarznasenschaf, und Snowli, dem lustigen Schneehasen, lernen Kinder das Pizzastück und den Parallelschwung im Handumdrehen. Auf spielerische Art und Weise werden in den Schweizer Kinderländern die Grundtechniken des Skifahrens – wie das Bremsen oder der Pflug – im kinderfreundlichen Übungsgelände gelernt.

CheckYeti hat die besten Kinderländer in der Schweiz genauer unter die Lupe genommen und präsentiert dir die Top 3 Kinderländer, Kinderländer, in denen deine Kinder das Skifahren mit den liebsten Maskottchen lernen.

    • Davos Klosters: Skifahren lernen in der höchgelegenen Stadt Europas
    • Saas-Fee: Zusammen mit Snowli die ersten Schwünge üben
    • Zermatt: Das Kinderland mit Panoramablick

Davos Klosters: Skifahren lernen in der höchstgelegenen Stadt Europas

Das Maskottchen Snowli, ein Skilehrer und ein Kind lachen und winken im Kinderland.
Der lustige Schneehase Snowli sorgt für jede Menge Spass im Kinderland © Schweizer Schneesportschule Davos

Im Kanton Graubünden befindet sich mit Davos nicht nur die höchstgelegene Stadt Europas sondern auch eines der beliebtesten und grössten Skigebiete der Schweiz. Hier finden kleine Skianfänger ein top ausgestattetes Kinderland und mit Snowli eines der bekanntesten und beliebtesten Maskottchen. Dieses Übungsgelände ist in nur knapp 2 Stunden von Zürich und Luzern zu erreichen.

Das Snowli Kinderland, das sich direkt neben dem Bünda-Lift befindet, heisst Kinder ab 3,5 Jahren willkommen. Snowli, der verspielte Schneehase, begleitet Kinder während ihres ersten Skikurses im Kinderland und sorgt dabei für gute Laune und jede Menge Spass. Das liebevolle Maskottchen übt mit den Kindern gemeinsam die richtige Skitechnik und motiviert die kleinen Pistenflitzer.

Gemeinsam mit den professionell ausgebildeten Skilehrern machen die Kinder im abgesicherten Übungsbereich ihre ersten Erfahrungen auf den Skiern. Im Slalom-Park, der mit bunten Figuren ausgestattet ist sowie im Disney-Parcours wird das Bremsen und Kurvenfahren geübt. Diverse Zauberteppiche erleichtern die Fortbewegung im Kinderland und sind eine gute Vorbereitung für die erste Fahrt mit dem Skilift.

CheckYeti Tipp: Kinder unter 3 Jahren, die noch zu klein für den Skikurs sind, fühlen sich im Skikindergarten bestens aufgehoben. Ein abwechslungsreiches Kinderbetreuungsprogramm im Hort des Skikindergartens ermöglicht den Kindern, sich im Schnee so richtig auszutoben.

Mehr Informationen zu den Skikursen in Davos Klosters >

Saas-Fee: Zusammen mit Snowli die ersten Schwünge üben

 Eine Gruppe Kinder feiert bei der Siegerehrung am Ende des Skikurses mit dem Maskottchen Snowli.
Bei der Siegerehrung besucht das Maskottchen Snowli die Kinder und feiert mit ihnen ihren Erfolg © Schweizer Skischule Saas-Fee

Das Gletscherskigebiet Saas-Fee befindet sich im Kanton Wallis und ist in nur 2-3 Stunden von Bern und Genf aus erreichbar. Das gesamte Skigebiet ist eine autofreie Zone, weshalb die Netze der öffentlichen Verkehrsmittel hier besonders gut ausgebaut sind. Wer dennoch mit dem Auto anreisen möchte, kann dieses in einem der Parkhäuser bei der Einfahrt in das Saastal abstellen.

Einmal in Saas-Fee angelangt, wartet das Kinderland Swiss Snow Kids Village auf die kleinen Skianfänger. Diese können ab ca. 4 Jahren an einem Anfänger Skikurs im Kinderland teilnehmen. Dort erleichtern ihnen Zauberteppiche, bunte Torbögen und Hindernis-Parcours den Einstieg in die neue Sportart. Die Kleinsten unter ihnen bekommen mit dem Skikarussell und zahlreichen Lern- und Spielhilfen ein erstes Gefühl für die Skier. Etwas geübtere Kinder können das Liftfahren auf den Anfänger Skiliften üben.

Das aufgeweckte Maskottchen Snowli stattet dem Kinderland regelmässig Besuche ab, die für alle Kinder ein besonderes Highlight der Skiferien darstellen. Snowli unterstützt die Skilehrer wo er nur kann, gibt den Kleinen hilfreiche Tipps und verrät auch den einen oder anderen Geheimtrick, mit dem das Skifahren im Nu gelingt.

CheckYeti Tipp: Im nahe gelegenen Saas-Almagell befindet sich Kians Abenteuerland. In diesem grossen Schneeparadies können sich Kinder im Comic-Parcours mit Löwen-, Pinguin- und Drachenfiguren nach Herzenslust austoben. Nach dem Abenteuer auf den Skiern warten weitere spannende Aktivitäten, wie etwa eine Schatzkartensuche oder das Iglu-Kino, auf die kleinen Skistars von morgen.

Zu den Kinder Skikurs Angeboten in Saas-Fee >

Zermatt: Das Kinderland mit Panoramablick

Eine Gruppe Kinder und eine Skilehrerin stehen auf einer Skipiste vor dem Panorama des Matterhorns.
Der erste Skikurs wird im Kinderland in Zermatt für die Kleinen zum Riesenerfolg © Stoked Ski- und Snowboardschule Zermatt

Zermatt befindet sich im höchstgelegenen Skigebiet der Schweiz und ist bequem in 2,5 Stunden von Bern und in 3 Stunden von Luzern zu erreichen. Direkt bei der Schwarzsee Liftstation in Zermatt finden kleine Skianfänger den Wolli Park, ein buntes Übungsgelände für Kinder. In diesem werden sie dank zahlreicher kindgerechter Übungsutensilien und spielerischer Aktivitäten behutsam an das Skifahren herangeführt. Das Kinderland bietet auch für Eltern ein besonderes Highlight: den atemberaubenden 360° Panoramablick auf die umliegenden Berge, wie beispielsweise das Matterhorn.

Kinder ab ca. 4 Jahren können in Zermatt an einem Skikurs im abgesicherten Kinderland teilnehmen. Eine Vielzahl an kinderfreundlichen Übungsgeräten schafft die besten Voraussetzungen für einen gelungenen Einstieg in das Skifahren. Im Kinderland erwartet die künftigen Skistars ein modernes Skikarussell, das ihnen beim Üben des Kurvenfahrens hilft. Sobald die Kinder sich auf den Skiern und beim Bremsen sicher fühlen, fahren sie mit dem magischen Zauberteppich zu ihrem ersten leichten Hang.

Zudem stehen den Kindern im Wolli Park spezielle Wippen zur Balancestärkung zur Verfügung, die dabei helfen, das Gleichgewicht auf dem Schnee zu bewahren. Der Picknick Pavillon lädt dazu ein, die Mittagspausen in entspannter Atmosphäre zu verbringen: Hier stärken sich die Kinder für die nächsten Übungen und bekommen den einen oder anderen Geheimtipp vom Schwarznasenschaf Wolli, dem Pistenprofi des Skigebiets Zermatt.

CheckYeti Tipp: Bei kaltem Wetter bietet es sich an, den Nachmittag nach dem Skikurs im Kinderland im Matterhorn Museum – Zermatlantis – zu verbringen. Hier kann die spannende Geschichte der ersten Besteigung des Matterhorns auf spielerische Art und Weise erkundet werden.

Weitere Informationen zu den Skikursen in Zermatt >

 

Als Salzburgerin bin ich schon mit 3 Jahren das erste mal auf den Skiern gestanden. Seither ist das Skifahren für mich ein ganz besonderes Highlight der Wintersaison!