Paragliding in der Schweiz: Die Top 5 Hotspots

Beim Paragliding in der Schweiz gleitet man entspannt durch die Bergwelt der Schweizer Alpen, kann diverse verschneite Berggipfel in der Ferne bewundern und dabei die Sorgen des Alltags vergessen.

Da bei dieser Sportart keinerlei Erfahrungen notwendig sind und zumeist keine körperlichen Voraussetzungen erfordert werden, ist das Paragliding in der Schweiz in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Während der Tandemflüge kann man sich einfach entspannt zurücklehnen und die Aussicht geniessen, ein erfahrener Pilot übernimmt einstweilen das Steuern des Gleitschirms.

Damit dein Paragliding Erlebnis ein voller Erfolg wird, hat sich das Team von CheckYeti auf die Suche nach den 5 besten Hotspots zum Paragliding in der Schweiz gemacht und stellt sie dir hier vor:

Paragliding in Interlaken: Das Schweizer Paradies für Paragliding

Ein Tandem Pilot mit seinem Passagier über der Stadt Interlaken.
Interlaken ist als Nr. 1 Hotspot für Paragliding in der Schweiz bekannt © Paragliding Interlaken

Die Stadt Interlaken liegt zwischen den beiden Bergseen Thuner- und Brienzersee und kann von Bern innerhalb von 45 Minuten erreicht werden. Von Zürich und Basel dauert es mit dem Auto in etwa 1,5 Stunden bis zum weltweit bekannten Hotspot für Paragliding in der Schweiz.

Die Stadt im Kanton Bern ist dank ihrer traumhaften Lage in den Schweizer Alpen und den idealen Flugbedingungen, die lange und ruhige Tandemflüge ermöglichen, als einer der besten Paragliding Hotspots der Welt bekannt. Die Treffpunkte für das Paragliding in Interlaken können häufig individuell vereinbart werden. Zusammen mit dem eigenen Piloten fährt man schliesslich vom festgelegten Treffpunkt zum Startplatz, der sich direkt am nah gelegenen Beatenberg befindet. Nach wenigen Schritten hebt man langsam und ruhig ab und gleitet entspannt durch die Berglandschaft des Berner Oberlandes.

Während des Fluges kann die atemberaubende Aussicht auf die blau schimmernden Bergseen und das Jungfraumassiv mit den Berggipfeln Eiger, Mönch und Jungfrau von oben genossen werden. Nach dem 10-30 Minuten langen Flug landet man sanft am Landepunkt der Paragliding Anbieter. Hierbei handelt es sich um eine Wiese, die sich direkt im Zentrum der Stadt Interlaken befindet.

CheckYeti Tipp: Ein lustiges Erlebnis für Familien- oder Freundesgruppen bildet das Paragliding-Package “Heidis Flug”. Nach einem beeindruckenden Flug findet anschliessend noch ein Fotoshooting in “Heidis Photo Chalet” statt, bei dem lustige Fotos in traditioneller Schweizer Tracht gemacht werden können – dank dieser wird man sich noch lange an das Paragliding in der Schweiz erinnern können.

Mehr Informationen zu den Paragliding Flügen in Interlaken >

Paragliding in Luzern: Über den schönsten See der Schweiz gleiten

Ein Tandemflug über dem Vierwaldstättersee.
Ein Flug über den Vierwaldstättersee ist ein einmaliges Erlebnis und macht Luzern zu einem Hotspot beim Paragliding in der Schweiz © SkyGlide

Der Vierwaldstättersee gilt dank seiner vielen Seebecken, Buchten und umliegenden Ausflugsberge, wie dem Rigi, Pilatus oder Bürgenstock, als einer der vielgestaltigsten und geschichtsträchtigsten Seen der Schweiz. Durch das milde Klima herrschen hier hervorragende Flugbedingungen für diverse Arten von Paragliding Flügen, weshalb die Region rund um die Stadt Luzern den Ruf als eine der besten Locations fürs Paragliding in der Schweiz geniesst. Luzern kann von Zürich innerhalb von 45 Minuten erreicht werden, von Bern braucht man etwas über 1 Stunde bis zum Paragliding Hotspot in den Schweizer Alpen.

Tandemflüge werden hier beispielsweise am Luzerner Hausberg Pilatus oder dem Niederbauen angeboten. Die Treffpunkte für das Gleitschirmfliegen befinden sich an der jeweiligen Talstation der Bergbahnen, von wo aus man zusammen mit dem Piloten zum Startplatz fährt. Während der Tandemflüge kann man sich entspannt zurücklehnen und die Landschaft bestaunen, wegen derer sich das Paragliding in der Schweiz internationaler Beliebtheit erfreut: Unter einem erstreckt sich der türkisblaue Vierwaldstättersee in seiner fjordartigen Form und vor einem befindet sich das Panorama des Napfberglandes. Bei guten Sichtverhältnissen kann in der Ferne sogar die Jura, eine Gebirgskette, die die Grenze zwischen der Schweiz und Frankreich zieht, erkannt werden.

Mehr zum Paragliding in Luzern >

Paragliding in Davos: Gleitschirmflüge zu jeder Jahreszeit

Ein Paragliding Pilot mit Passagier über den Bergen der Region Davos-Klosters.
In Davos sind Gleitschirmflüge zu allen Jahreszeiten möglich – ein absolutes Highlight beim Paragliding in der Schweiz © Air Davos

Paragliding Flüge in Davos finden direkt im Skigebiet Davos Jakobshorn statt, welches von Zürich und Luzern innerhalb von 2 Stunden erreicht werden kann. Die Skiregion ist im Winter vor allem bei Freestyle Fans beliebt – schliesslich trainieren auf den Pisten des Jakobshorns immer wieder die Stars des Schweizer Snowboard-Sportes. Neben dem Schneesport ist Davos jedoch auch ein beliebter Hotspot für das Paragliding in der Schweiz. Dank der guten Wetterverhältnisse werden Flüge hier das ganze Jahr über angeboten.

Die Treffpunkte für Tandemflüge befinden sich in der Regel direkt an der Tal- oder Bergstation der Jakobshornbahn. Von hier fährt man mit seinem Piloten direkt zum Startpunkt, an dem die Ausrüstung angelegt und kontrolliert wird. Nachdem ein kurzes Stück gelaufen wurde, hebt man schliesslich auch schon ab und gleitet entspannt durch die Berglandschaft der Albula-Alpen. Während des Fluges kann die Aussicht auf das Bergpanorama der umliegenden Berge, wie die Weissflue, Tiejer Flue und Amselflue in absoluter Ruhe genossen werden.

CheckYeti Tipp: Alle, die vom Paragliding in der Schweiz nicht genug bekommen können, haben in Davos die Möglichkeit, einen “Privatpiloten” zu buchen. Gemeinsam mit diesem kann mehrmals pro Tag mit dem Gleitschirm geflogen werden, wobei er voll und ganz auf die individuellen Präferenzen seines Passagiers eingehen kann.

Weitere Infos zu den Paragliding Angeboten in Davos >

Paragliding in Fiesch: Einen traumhaften Ausblick über das Wallis geniessen

Ein Tandemflug über den Aletschgletscher.
Während der Paragliding Flüge in Fiesch gleitet man unter anderem über den beeindruckenden Aletschgletscher © Flug-Taxi

Der Ort Fiesch liegt im Schweizer Kanton Wallis und ist in etwa 2,5 Stunden von Bern, Zürich und Genf entfernt. Die Region rund um die Gemeinde Fiesch überzeugt durch ihre spektakuläre Berglandschaft und ausserordentliche Schönheit, weshalb sie 2001 als “Swiss Alps Jungfrau-Aletsch” in das UNESCO-Welterbe aufgenommen wurde. Da die traumhaften Bergpanoramen und der Aletschgletscher am besten aus der Vogelperspektive bestaunt werden können, gehört Fiesch definitiv zu den Top Hotspots fürs Paragliding in der Schweiz.

Der Treffpunkt für Tandemflüge befindet sich in der Regel direkt bei der Flugschule in Fiesch, wo man die Option hat, sein Auto kostenfrei zu parken. Zusammen mit den Paragliding Guides fährt man anschließend zu den Startpunkten der Flüge. Diese werden je nach Wetterlage individuell vereinbart und befinden sich in Fiescher-, Riederalp und Bellwald. Während des Fluges können die Skiregion Aletsch Arena und die schönsten Viertausender des Wallis von oben bewundert werden. Zudem hat man bei guten Thermikbedingungen auch einen wundervollen Blick auf den Aletschgletscher, der mit einer Länge von 23 km eine unglaubliche Masse von 27 Millionen Tonnen Eis umfasst. Der Landeplatz der Gleitschirmflüge befindet sich am Ausgangspunkt des Paragliding Erlebnisses – direkt bei der Flugschule in Fiesch.

Details zum Paragliding in Fiesch >

Paragliding am Walensee: Unvergessliche Tandemflüge erleben

Das Bergpanorama der Churfirsten.
Bei Gleitschirmflügen am Walensee kann das Bergpanorama der Churfirsten bewundert werden

Der Walensee liegt westlich von Zürich in den beiden Kantonen Glarus und St. Gallen. Rund um den See herrschen besonders gute Thermikverhältnisse, weshalb hier verschiedenste Flugrouten mit unterschiedlichen Start- und Landepunkten angeboten werden. Der Hotspot fürs Paragliding in der Schweiz kann von Zürich innerhalb von 45 Minuten erreicht werden, von Bern und Basel benötigt man in etwa 2 Stunden bis zu den Startplätzen rund um den Walensee.

Je nach gewählter Flugroute befinden sich die Treffpunkte der Gleitschirmflüge beispielsweise in Walenstadt, Braunwald oder auf der Fronalp und Alp Schrina. Zusammen mit dem erfahrenen Piloten fährt oder geht man anschliessend zum vereinbarten Startpunkt. Hier erhält man zunächst eine ausführliche Sicherheitseinweisung und bespricht die geplante Flugroute, bevor die Ausrüstung ausführlich kontrolliert und angelegt wird.

Nach ein paar gelaufenen Schritten gleitet man auch schon durch die Berglandschaft der Glarner Alpen. Abhängig von der zuvor besprochenen Route, kann der türkisblau-schimmernde Walensee von oben bewundert oder die Sicht auf die Churfirsten, eine Bergkette bestehend aus 13 Berggipfeln, genossen werden. Ein besonderes Highlight beim Paragliding am Walensee ist außerdem, dass die Tandempiloten die Steuerleinen bei guten Wetterbedingungen gerne an ihre Passagiere übergeben. So kann man – falls gewollt – den Gleitschirm für einen Moment selbst steuern.

CheckYeti Tipp: Die Tandemflüge am Walensee können zum Teil auch mit inkludiertem Foto- und Videoservice gebucht werden. Hierbei werden im Verlauf des Gleitschirmfluges mehrere Aufnahmen gemacht – die Erinnerung an das Paragliding in der Schweiz kann so regelrecht mit nach Hause genommen werden.

Weitere Informationen zu Paragliding Angeboten am Walensee >

 

Sandra von CheckYeti

Raus aus der Stadt und rein in die Natur – für mich gibt es im Sommer nichts Besseres als ein actionreiches Wochenende in den Bergen! 🏔😎