Die besten Kajak- & Kanutouren in Ardèche: ein Vergnügen für Groß und Klein

Kajak- und Kanufahren auf dem Ardèche-Fluss ist eine großartige Outdoor-Aktivität, die für jeden geeignet ist. Kinder, Familien, Anfänger und alle, die gerne Kanu oder Kajak fahren, finden entlang des Canyons ein unberührtes Naturschauspiel. Entdeckt hier die besten Kajak- und Kanutouren auf der Ardèche: Von der kürzesten mit nur 8 km, bis zur längsten mit 36 km, die den gesamten Canyon (30 km), darunter auch die beeindruckende Steinbrücke Pont-d’Arc, abdeckt.

Was erwartet Euch genau beim Kajak- und Kanufahren auf der Ardèche? Wie viele Routen gibt es und was zeichnet diese aus? Die Antworten zu genau diesen Fragen findet Ihr in diesem Blogartikel. Falls Ihr also wissen wollt, welche die perfekte Tour für Euren Frankreich-Urlaub in der Region Ardèche ist: einfach weiterlesen!

Auf der Karte seht Ihr die Routen der besten Kajak- und Kanutouren auf der Ardèche. Die schwarze Linie stellt die kürzeste Tour von 8 km dar, während Euch die rote Linie die 12 km lange Route zeigt. In blau ist die 24 km lange Route eingezeichnet, und in grün erkennt Ihr die 32 km lange Tour. Zuletzt ist auch die längste Route, mit ihren beeindruckenden 36 km, in lila zu sehen.

Was Euch auf einer Kajak- und Kanutour auf der Ardèche erwartet:

Die Lage

Zwei Personen, die während ihrer Kanutour auf der Ardèche unter dem Pont d’Arc fahren.
 ©Aigue Vive Ardèche

Das französische Département Ardèche, benannt nach seinem wichtigsten Fluss, ist Teil der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Die Kajak- und Kanutouren sind hier so berühmt und beliebt, weil sie an wunderbaren Natursehenswürdigkeiten wie der Pont d’Arc vorbeiführen. Somit könnt Ihr diese auf eine lustige und unkonventionelle Art und Weise bewundern. Obwohl mehrere Routen durch die Gorges de l’Ardèche und damit durch ein gebirgiges Gebiet führen, ist das Kajak- und Kanufahren auf der Ardèche einfacher als an vielen anderen Orten in Frankreich.

Die spektakuläre Pont d’Arc, eine Felsbrücke, die der Fluss über Jahrhunderte auf natürliche Weise ausgehöhlt hat, beeindruckt mit ihren Dimensionen: 60 m lang und 54 m hoch. Nicht zu vergessen ist natürlich auch die Schlucht der Gorges de l’Ardèche, die das Kalksteinplateau zwischen den Gemeinden Vallon-Pont-d’Arc und Saint-Martin-d’Ardèche auf einer Länge von etwa 30 km durchzieht.

Kajak- und Kanutouren: Der Ablauf

Zwei Personen haben während ihrer Kanutour auf der Ardèche Spaß.
©ALB Canoës Ardèche
  • Ankunft: Ihr könnt mit dem Auto in einer der beiden Gemeinden Vallon-Pont-d’Arc oder Saint-Martin-d’Ardèche anreisen. Sobald Ihr an der Basis des Kajak- und Kanu-Anbieters angekommen seid, wird Euch dieser mit der entsprechenden Ausrüstung für Eure Tour ausstatten und zum Startpunkt begleiten. 
  • Start: Die meisten Touren beginnen in der Nähe von Vallon-Pont-d’Arc. Wenn Ihr also bei einem Anbieter in Saint-Martin-d’Ardèche bucht, werdet Ihr in Richtung Norden gebracht. Sobald Ihr am Startpunkt angekommen seid, gibt Euch der Anbieter die letzten Anweisungen und lässt Euch dann losfahren. 
  • Tour: Während der Tour gebt Ihr das Tempo vor! So könnt Ihr, auch wenn Ihr die kürzeste Route wählt, einen ganzen Tag in der Natur verbringen. Nach Eurer Ankunft am Ziel werdet Ihr wieder zu Euren Autos gebracht.

Wählt die perfekte Kajak- oder Kanutour auf der Ardèche

Einfache Touren: Schwarz und Rot

Vater und Sohn setzen ihr Kanu nach einer Pause an einem kleinen Strand wieder ins Wasser.
©Viking Bateaux Ardèche

Beide Routen gelten aufgrund ihrer Kürze als recht einfach. Entlang der Tour gibt es viele kleine Strände, die für eine schöne Pause perfekt geeignet sind. Sowohl die schwarze als auch die rote Route liegen außerhalb der eigentlichen Gorges de l’Ardèche.

Schwarz 8 kmStart: Vallon
Ende: Chames
Pont d’Arc, 3 Stromschnellen: Les Blachas, Les Branches, Le Charlemagne
Rot12 kmStart: Les Mazes
Ende: Chames
Pont d’Arc, 3 Stromschnellen: Les Blachas, Les Branches, Le Charlemagne, 3 “Rutschen”

Neben diesen beiden Touren gibt es noch weitere, wie zum Beispiel die 6 km lange Route. Die anderen Touren sind ebenfalls leicht und ermöglichen es Euch, die Pont d’Arc aus nächster Nähe zu bewundern.

Mittelschwere Tour: Blau

Ein Paar paddelt bei einer Kanutour auf der Ardèche den Fluss entlang.
©Aigue Vive Ardèche
Blau12 kmStart: Chames
Ende: Sauze
8 Stromschnellen (u. a. La Dent Noire, La Toupine, La Pastière)

Schwere Touren: Grün und Lila

Ein Paar genießt seine Lieblingskanutour auf der Ardèche.
©Viking Bateaux Ardèche

Unsere schweren Touren sind nicht schwer, weil knifflige Hindernisse auf den Routen liegen, sondern eher, weil Ihr bei diesen Touren ein gewisses Maß an Ausdauer braucht. Schwere Touren sind nämlich auch die längsten Touren. Das bedeutet aber auch, dass Anfänger, sofern sie gesund und fit sind, an diesen Touren teilnehmen können. Beide der unten beschriebenen Touren können in zwei Tagen bewältigt werden. Es ist sogar möglich, die Nacht in einem der zwei entlang der Route eingerichteten Campingplätze zu verbringen und die Tour am nächsten Tag fortzusetzen.

Grün32 kmStart: Vallon
Ende: Sauze
Pont d’Arc, 3 Stromschnellen: Les Blachas, Les Branches, Le Charlemagne (Klasse III max.), kleine Strände
Lila36 kmStart: Vallon
Ende: Sauze
Pont d’Arc, 8 Stromschnellen (u. a. La Dent Noire, La Toupine, La Pastière), 3 “Rutschen”

Mehr Abenteuer & Reiseinspiration
Melde dich für unseren Newsletter an und entdecke Sommer- & Winter-Aktivitäten mit speziellen Angeboten für dich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.