Skifahren lernen in der Schweiz: Die 5 besten Anfänger Skigebiete

Um Skifahren zu lernen, braucht man neben der richtigen Motivation, einem engagierten Skilehrer und der passenden Ausrüstung vor allem eines: das richtige Übungsgebiet.

Ideal zum Skifahren lernen in der Schweiz sind Skigebiete, die über einfache Übungshänge, eigene Kinderbereiche und Betreuungsmöglichkeiten sowie Skischulen mit dem passenden Kursangebot verfügen. Das Team von CheckYeti hat die Schweizer Skiregionen unter die Lupe genommen und die 5 besten Skigebiete zum Skifahren lernen in der Schweiz zusammengefasst:

Skifahren lernen in Davos Klosters: Ein Paradies für Kinder

Kinder beim Skikurs gemeinsam mit Maskottchen Snowli in Davos.
Mit Snowli, dem aufgeweckten Schneehasen, macht das Skifahren lernen in der Schweiz gleich doppelt so viel Spass © TVB Davos Klosters/Renato Bagattini

Davos, die höchstgelegene Stadt der Alpen mit dem angeschlossenen Skigebiet Davos Klosters in Graubünden ist vor allem für Familien der perfekte Ort zum Skifahren lernen in der Schweiz. Nur zwei Stunden von Zürich entfernt, findet man in Davos alles, was Kinder zum Skifahren lernen brauchen.

Am Fusse des Jakobshorn, bei den Übungsliften Bolgen und Bünda, ist in den letzten Jahren ein richtiges Kinder Ski Paradies entstanden. Im Kinderland von Schneehase Snowli, dem “Snowli Swiss Snow Kids Village”, und im TOPSI Kids Land, dem Zuhause von dem skibegeisterten Drachen TOPSI, werden Kinder ab 3 Jahren im Skikindergarten spielerisch an den Umgang mit Skiern gewöhnt. Egal ob im Disney-Parcours, am Zauberteppich oder gemeinsam mit Topsi und Snowli, der Spass steht immer im Vordergrund.

Da Davos-Klosters zu den ältesten Skigebieten Europas zählt, haben die Skischulen durchwegs viele Jahre Erfahrung im Skiunterricht und bieten eine grosse Auswahl an Kursen an, die auf jedes Alter abgestimmt sind.

CheckYeti Tipp: Die Übungspiste beim Skilift Bolgen ist vom Restaurant Bolgen Plaza aus gut überblickbar. Während die Kinder den Skikurs besuchen, können sich die Eltern in einen Strandkorb legen und ihren Kleinen ganz entspannt beim Skifahren lernen zuschauen!

Hier geht es zu den aktuellen Kursangeboten in Davos Klosters >

Skifahren lernen in Corvatsch-Silvaplana: Top Skiresort für Familien

2 Skifahrer beim Üben der Skitechnik auf der sonnigen Piste.
Mit einem Privatlehrer sind schnelle Erfolge garantiert

Im Kanton Graubünden, in unmittelbarer Nähe zum international bekannten Skiort St. Moritz, liegt der Wintersportort Silvaplana. Das Skigebiet rund um den Hausberg Corvatsch steht dem benachbarten Luxusdomizil in nichts nach – im Gegenteil: Die Corvatschbahn verfügt über die höchstgelegene Bergstation der Ostalpen (3303 m) und dank der hohen Lage kann von Ende November bis April mit Pulverschnee gerechnet werden.

Die Kleinsten unter den Skifans können am Skilift Cristins und im dazugehörigen Kinderland unter anfängerfreundlichen Bedingungen erste Erfahrung sammeln. Anfänger finden am Corvatsch dank der vielen blau und rot markierten Pisten die besten Voraussetzungen zum Skifahren lernen vor.

In Corvatsch-Silvaplana werden Gruppen- sowie Privatkurse für Kinder und Erwachsene angeboten. Für Jugendliche gibt es einen speziellen Teenager Kurs, bei dem neben spannendem Techniktraining auch eine Ski-Safari durch die benachbarten Skigebiete am Programm steht.

CheckYeti Tipp: Vor allem der einzigartige Ausblick auf die umliegende Berglandschaft und den Silvaplanersee macht das Skigebiet Corvatsch-Silvaplana für viele zu einem der schönsten der Welt. Wie wäre es etwa mit einem Helikopter Rundflug? In Silvaplana werden auch Panoramaflüge angeboten – perfekt, um den Skitag gebührend ausklingen zu lassen!

Weitere Infos zu den Kursen in Corvatsch-Silvaplana >

Skifahren lernen in Zermatt: Spannende Kurse für Teenager

3 Teenager beim Skifahren zeigen Daumen hoch.
Gemeinsam mit Gleichaltrigen macht das Skifahren lernen in der Schweiz am meisten Spass

365 Tage im Jahr pures Skivergnügen und eine wunderbare Aussicht auf die umliegenden 4000 m hohen Gipfel: das gibt es im Skigebiet Zermatt. Als höchstgelegenes und grösstes Ganzjahresskigebiet der Alpen bietet Zermatt alles, was es zum Skifahren lernen in der Schweiz braucht.

In Zermatt gibt es auch die Möglichkeit, Skikurse für Teenager zwischen 12 und 18 Jahren zu belegen. Egal ob Anfänger oder bereits Fortgeschritten, mit der “Teenie-Truppe” ist auf jeden Fall Action angesagt. Gemeinsam mit gleichaltrigen Skifans und einem jungen, dynamischen Skilehrer lernt man das Skifahren in lockerer Atmosphäre. Fortgeschrittene lernen einfache Freestyle Tricks und probieren sogar Snowblades aus. Natürlich werden auch Kinderskikurse und Einzel- sowie Gruppenunterricht für Erwachsene angeboten.

CheckYeti Tipp: Wer nicht bis zum nächsten Winter mit dem Skifahren lernen in der Schweiz warten will, kann in Zermatt auch im Sommer Kurse machen. Dank des Gletschers am kleinen Matterhorn (3800 m) gibt es hier das ganze Jahr über Skivergnügen vom Feinsten.

Mehr Infos zu den Skikursen in Zermatt >

Skifahren lernen in Lenk: Spass für Gross und Klein

Kinder beim Skikurs der Skischule Adrenalin in Lenk.
Im Kinderland sind die Kleinen ganz gross © Skischule Adrenalin Lenk

Die Region Adelboden-Lenk ist mit rund 200 Pistenkilometern eines der grössten Skigebiete zum Skifahren lernen in der Schweiz. Während Adelboden ein international bekannter Trainings- und Wettkampfort für Profi-Skifahrer ist, überzeugt das ursprüngliche Bergdorf Lenk mit anfängerfreundlichen Abfahrten.

Knapp die Hälfte der Pisten sind blau markiert und eignen sich somit perfekt zum Skifahren lernen. In unmittelbarer Nähe zum Dorfzentrum befinden sich ausserdem mehrere Übungslifte. Für die Kleinsten gibt es ein buntes Kinderland, in dem am Babylift und am Skikarussell die ersten Skiversuche gemacht werden.

Die Skischulen in Lenk überzeugen mit Kursangeboten für die ganze Familie: Für Kinder werden Gruppen- und Privatkurse angeboten und Erwachsene können bei einem persönlichen Coaching mit Privatlehrer an ihrer Skitechnik feilen. Zudem gibt es in Lenk die Möglichkeit, Snowboard- und Langlaufunterricht zu nehmen.

CheckYeti Tipp: Wer nicht mit dem eigenen Auto in die Skiferien fahren möchte, kann von den Snow’n’Rail-Angeboten der SBB profitieren und bequem mit der Bahn anreisen. Das RailAway-Kombi bietet Ermässigungen auf Skipässe sowie auf den Öffentlichen Verkehr. Die Angebote können unter anderem online im RailAway Freizeitshop erworben werden.

Weitere Infos zu den Skikursen in Lenk >

Skifahren lernen in Les Diablerets: Einzigartiges Panorama und einfache Pisten

Kinder beim Skikurs im Kinderland in Les Diablerets.
Im Schneekindergarten lernen die Kleinsten spielerisch Skifahren © Diablerets Pure Trace

Mit bis zu 3000 Höhenmetern und einem einzigartigen Panorama ist die Region in und rund um Les Diablerets nicht nur äusserst sehenswert, sondern auch perfekt geeignet zum Skifahren lernen in der Schweiz. Die Hälfte der Pisten in Les Diablerets sind blau markiert, was Ski Anfängern das Üben wesentlich erleichtert. Zudem ist das Skigebiet überschaubar, sodass man auch als Beginner leicht den Überblick behält. Als Anfänger wählt man am besten die Gondelbahn Isenau, denn hier sind durchwegs einfache Pisten zu finden.

Für Erwachsene bietet sich ein Halbtageskurs mit Privatlehrer an, so kann man das am Vormittag Erlernte nachmittags noch einmal üben. Kinder ab 3 Jahren vergnügen sich im “Schneegarten”; ab einem Alter von 5 Jahren werden Einzel- und Gruppenkurse angeboten.

CheckYeti Tipp: Die Gletscherwelt 3000 gilt mit dem neuen Bergrestaurant und einem herrlichem Ausblick als Highlight der Region Waadt. Wer genug vom Skifahren hat, kann auch die Snowtubing Anlage ausprobieren.

Mehr Infos zu den Skikursen in Les Diablerets >

 

  • Ich bin ja eigentlich keine Frühaufsteherin. Aber wenn ich morgens aus dem Fenster schaue und es schneit, dann geht’s so schnell wie möglich rauf auf den Berg und mit Ski oder Snowboard durch den Tiefschnee!