Skifahren lernen in der Steiermark: Die 5 besten Skigebiete für Anfänger

Das grüne Herz Österreichs verwandelt sich während der kalten Jahreszeit in eine schneeweiße Winterlandschaft, die Skifahrer-Herzen höher schlagen lässt. Dank der vielen kleineren Skigebiete, wie etwa Mariazell oder der Turracher Höhe, die über einfache, breite Abfahrten verfügen, fühlen sich hier vor allem Anfänger und Familien mit Kindern wohl. Wer zum Skifahren lernen in der Steiermark ist, kann sich auf erfahrene Skilehrer und ein vielfältiges Programm für Kinder freuen.

Damit das Skifahren lernen in der Steiermark zu einem unvergesslichen Erlebnis wird und du das passende Skigebiet für deinen Skiurlaub findest, verrät dir das Team von CheckYeti die Top 5 Skigebiete für Anfänger in der Steiermark:

Skifahren lernen in Schladming: Unterwegs auf den Spuren der Weltmeister

5 Skifahrer mit aufgestellten Skiern vor dem Panorama des Skigebiets Schladming Planai.
Schladming kann noch mehr als Après-Ski und Weltcup: es ist auch das perfekte Skigebiet zum Skifahren lernen in der Steiermark © Planai-Hochwurzen / Gregor Hartl

Das Skigebiet Schladming-Planai ist nur rund 1 Stunde von Salzburg und 2,5 Stunden von München entfernt und eignet sich daher hervorragend für einen Kurzurlaub zum Skifahren lernen in der Steiermark. Seine internationale Bekanntheit erlangte das Skigebiet nicht zuletzt aufgrund der alpinen Ski Weltmeisterschaften in den Jahren 1982 und 2013. Das Ski-Opening im Dezember und “THE Nightrace” im Planai Stadion ziehen jährlich mehrere tausend Wintersportfans in den Skiort im steirischen Ennstal.

Die Planai gilt als zentraler Einstiegspunkt in die 4-Berge-Skischaukel in Schladming, zu der außerdem noch der Hauser Kaibling, die Reiteralm und die Hochwurzen zählen. Auf der Planai finden sich neben den Pisten für spannende Wettkämpfe der Ski-Elite auch einfache Abfahrten für Anfänger und Familien. Neben zahlreichen Aktivitäten für Kinder überzeugen die Schladminger Skischulen besonders durch ihre attraktiven Angebote für Erwachsene.

Die Skischulen bieten sowohl private Coachings als auch Gruppenkurse für Anfänger an. Bei Letzteren legen die Skischulen großen Wert darauf, die Gruppen möglichst klein zu halten, um auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen ideal eingehen zu können. Geübt wird vor allem auf der Planai, denn hier finden Skineulinge auf der blau markierten Weitmoosabfahrt die besten Voraussetzungen für ihre ersten Schwünge auf der Piste vor. Auch der nahe gelegene Hauser Kaibling ist ideal zum Skifahren lernen in der Steiermark geeignet. Langweilig wird es in Schladming selbst nach dem Skitag nicht – der bekannte Après-Ski Ort lockt täglich über tausend Gäste zum Feiern ins Stadtzentrum.

CheckYeti Tipp: Für bereits fortgeschrittene Skifahrer bietet sich eine sogenannte Ski Safari an. Dabei wird gemeinsam mit einem privaten Skilehrer innerhalb eines Tages das gesamte Skigebiet erkundet. Ein weiteres Highlight ist eine Testfahrt auf der 4,6 km langen Weltcup Abfahrt, die inmitten des Schladminger Ortszentrums endet.

Weitere Infos zu den Skikursen in Schladming >

Skifahren lernen am Kreischberg: Familienfreundliches Skivergnügen im Murtal

Ein Skilehrer gibt 7 Kindern Skiunterricht am Kreischberg.
Der Kreischberg ist der ideale Ort zum Skifahren lernen in der Steiermark © Skischule Kreischberg – Mayer

Das Skigebiet Kreischberg in der Gemeinde Murau liegt inmitten der Gurktaler Alpen und ist nicht nur ein wahres Paradies für Snowboarder, sondern eignet sich auch für Anfänger und Kinder bestens zum Skifahren lernen in der Steiermark. Neben der WM Arena, in der auf Halfpipe und Big Air immer wieder Weltcup Veranstaltungen stattfinden, hält der Kreischberg auch zahlreiche breite und flache Pisten für Skineulinge bereit. 44 % der Abfahrten sind blau markiert und bieten Anfängern somit das ideale Terrain zum Skifahren lernen in der Steiermark.

Familien mit Kindern wird am Kreischberg ein tolles Rundum-Programm geboten: Am Übungslift “Kreischi” und in der Kinderwelt, einer liebevoll gestalteten Übungsfläche mit Zauberteppich und anfängerfreundlichem Lift, können die Kleinsten in kindgerechter Umgebung das Skifahren lernen. Im Dino Park und auf dem KreiSchi Safari Erlebnisweg warten aufregende Begegnungen mit afrikanischen Tieren auf die Kids. Zusätzliche Action gibt’s im Yabaa-Dabba-Doo-Land, in dem man der Familie Feuerstein einen Besuch abstattet.

Die örtlichen Skischulen bieten sowohl Gruppen- als auch Privatkurse für Kinder ab einem Alter von 4 Jahren an. Geübt wird gemeinsam mit Gleichaltrigen im “Biene Mayer-Land”, bevor es auf eine der zahlreichen, einfachen Pisten geht. Eltern, die den Skitag gemeinsam mit ihren Sprösslingen verbringen wollen und dennoch Fortschritte beim Skifahren lernen machen möchten, sind in den sogenannten “Familien-Workshops” bestens aufgehoben. Ein Privatlehrer widmet sich in diesem Workshop der ganzen Familie: Es werden je nach Level neue Pisten ausprobiert und jeder kann dank des persönlichen Coachings seine Skitechnik verbessern.

CheckYeti Tipp: Da der Kreischberg als österreichisches Snowboard-Mekka bekannt ist, bieten die Skischulen natürlich auch Snowboardkurse für jedes Level an. Egal ob im Privatkurs oder gemeinsam in der Gruppe – das Snowboarden einmal auszuprobieren wird bestimmt zum Riesenspaß. Teilweise ist die benötigte Snowboard-Ausrüstung bereits im Kurspreis inkludiert oder kann bei Bedarf direkt zum Kurs dazu gebucht werden.

Mehr Infos zu den Skikursen am Kreischberg >

Skifahren lernen in Tauplitz-Bad Mitterndorf: Familienhit in einem der ältesten Skigebiete Österreichs

Ein Skilehrer und Kinder beim Skikurs im Kinderland auf der Tauplitzalm.
Der Spaß steht beim Skifahren lernen in der Steiermark stets im Vordergrund © Mount Action Ski- & Snowboardschule

Inmitten des steirischen Salzkammerguts, nahe Bad Mitterndorf, liegt das Skigebiet Tauplitz. Die Tauplitzalm ist vom Ortszentrum in Tauplitz mit dem Sessellift erreichbar. Sie ist eines der ältesten Wintersportgebiete Österreichs – das Hochplateau wurde bereits 1905 zum ersten Mal mit Skiern befahren. 1936 wurde schließlich der erste Schlepplift gebaut und auch heute noch gilt die Tauplitzalm als einer der beliebtesten Orte fürs Skifahren lernen in der Steiermark.

Die Tauplitzalm zählt aufgrund ihrer günstigen geografischen Lage zu den schneesichersten Skigebieten außerhalb der österreichischen Gletschergebiete. Skibegeisterte schätzen außerdem die vielen Sonnenstunden auf den zahlreichen Südhängen der Tauplitz.

Das Skigebiet genießt den Ruf eines Top Anfänger Skigebiets, da knapp die Hälfte der Abfahrten blau markiert und somit bestens zum Skifahren lernen in der Steiermark geeignet sind. Die Skischulen in Tauplitz und Bad Mitterndorf bieten ein breitgefächertes Kursprogramm für die ganze Familie. Herzlich willkommen sind vor allem die kleinen Skifahrer: Im neu errichteten Kinderland warten neben einem 80 m langen, überdachten Zauberteppich auch viele lustige Hindernisse und bunte Figuren. An den Skikursen können Kinder ab einem Alter von 4 Jahren teilnehmen. Damit alle möglichst viel Spaß auf der Piste haben, werden die Gruppen nach der Skierfahrung und dem Alter der Kinder eingeteilt. Für Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren gibt es einen eigenen Teenager Skikurs, in dem je nach Können auch schwierigere Pisten und Tricks ausprobiert werden.

CheckYeti Tipp: Die Skischulen in Tauplitz bieten sogenannte Package Deals an, wodurch man die passende Ausrüstung direkt zum Kurs dazu buchen kann. Vor allem für Anfänger oder Familien mit Kindern, die noch kein eigenes Ski Equipment besitzen, ist dies äußerst nützlich und spart zusätzlich Geld.

Weitere Infos zu den Skikursen in Tauplitz-Bad Mitterndorf >

Skifahren lernen Mariazell: Klein aber fein – perfekt für ein Wochenende mit der Familie

 4 Skifahrer auf einem Sessellift im tief verschneiten Skigebiet Mariazell-Bürgeralpe.
Beim Skifahren lernen in der Steiermark muss man sich um ausreichend Naturschnee keine Sorgen machen © TVB Mariazeller Land

Spaß im Schnee für die ganze Familie – das ist das Motto der Mariazeller Bürgeralpe. In der Hochsteiermark gelegen ist das Skigebiet eines von wenigen Wintersportgebieten im Osten Österreichs. Dank der Nähe zu den Bergketten des Ötschers, der Türnitzer Alpen und der Ybbstaler Alpen fällt in Mariazell trotz der geringen Höhenlage außergewöhnlich viel Naturschnee. Die Pisten auf der Bürgeralpe sind aus diesem Grund meist in bestem Zustand und eignen sich besonders gut zum Skifahren lernen in der Steiermark.
Rund die Hälfte der Abfahrten sind blau markiert und daher fühlen sich Anfänger und Familien mit Kindern hier bestens aufgehoben. Auf Basti´s Slope finden junge Pistenflitzer mehrere lustige Hindernisse, wie eine Wellenbahn und niedrige Schanzen, aber auch einen kleinen Riesentorlauf mit integrierter Zeitmessung, vor.

Die Mariazeller Skischulen überzeugen mit einem Top Preis-Leistungs-Verhältnis und bieten günstige Skikurse für alle Altersklassen an. Ab einem Alter von 3 Jahren können Kinder das Skifahren auf der Bürgeralpe zum ersten Mal ausprobieren. Dabei kann zwischen Skikursen in der Gruppe oder mit einem Privatskilehrer, sowie zwischen Halb- oder Ganztagskursen, gewählt werden. Die Skischulen legen großen Wert auf eine hohe Qualität der Skikurse und achten darauf, maximal 6 Teilnehmer auf einmal zu unterrichten. Auch in Mariazell kann die Skiausrüstung direkt zum Skikurs dazu gebucht werden.

CheckYeti Tipp: Die Skikurse in Mariazell starten täglich und es werden auch Ein-Tages-Skikurse angeboten. Die Bürgeralpe ist also perfekt für einen Wochenendausflug mit der gesamten Familie zum Skifahren lernen in der Steiermark geeignet.

Details zu den Skikursen in Mariazell >

Skifahren lernen auf der Turracher Höhe: Vielfältiges Skigebiet zwischen der Steiermark und Kärnten

Eine Familie beim Skifahren auf der Funslope im Skigebiet Turracher Höhe.
Die Abenteuer Pisten auf der Turracher Höhe sind ein Spaß für die ganze Familie © Turracher Höhe Marketing

Die Turracher Höhe liegt direkt an der Grenze zwischen der Steiermark und Kärnten, am gleichnamigen Bergpass auf 1763 m Seehöhe, inmitten der Nockberge. Das Skigebiet zählt zu den schneesichersten Regionen Österreichs – Skifahren ist hier von November bis Mai möglich. 35 % der Skipisten sind blau eingestuft, was bedeutet, dass sie recht flach und breit sind und sich somit hervorragend zum Skifahren lernen in der Steiermark eignen.

Die Turracher Höhe ist das ideale Skigebiet für Erwachsene, die mit dem Skifahren beginnen möchten. Die erfahrenen Skilehrer der heimischen Skischulen bieten Skikurse für Anfänger in der Gruppe oder mit privatem Coaching an. Je nach Level wird explizit an der Skitechnik gearbeitet, bevor die vielfältigen Pisten des Skigebiets erkundet werden. Dank der “Pistenbutler” bekommt auf der Turracher Höhe übrigens jeder das Gefühl, ein Star zu sein: Diese Helferlein sind täglich im Skigebiet unterwegs und verschönern den Gästen ihren Tag auf der Piste, indem sie Taschentücher, Sonnencreme, Süßigkeiten und manchmal auch ein Gläschen Prosecco für Skifahrer bereithalten – so macht das Skifahren lernen in der Steiermark noch mehr Spaß.

CheckYeti Tipp: Die Skischulen auf der Turracher Höhe bieten auch fortgeschrittenen Skifahrern und Wiedereinsteigern eine breite Palette an Skikursen: In Carving Workshops können Skifahrer ihre Technik verbessern, bei einer Freeride Tour das Tiefschnee fahren lernen oder gemeinsam mit einem Privatlehrer das Langlaufen zum ersten Mal ausprobieren.

Mehr Infos zu den Skikursen auf der Turracher Höhe >

 

Ich bin ja eigentlich keine Frühaufsteherin, aber wenn ich morgens aus dem Fenster schaue und es schneit, dann geht’s so schnell wie möglich rauf auf den Berg und mit Ski oder Snowboard durch den Tiefschnee!