Wie Erwachsene Skifahren lernen: Die 6 besten Tipps

Es ist der Wunsch vieler Erwachsener: bei strahlendem Sonnenschein über frisch verschneite Pisten zu fahren und dabei den Ausblick auf ein traumhaftes Bergpanorama zu genießen. Doch wer das Skifahren nicht schon als Kind gelernt hat, zögert oft, sich diesen Wunsch als Erwachsener zu erfüllen.

“Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr”? Nicht beim Skifahren! Kinder lernen das Skifahren zwar in der Regel ein wenig schneller als Erwachsene, diese holen den Vorsprung der Kinder mit der richtigen Motivation und gezieltem Training aber meist sehr schnell auf. Mehr als ein Drittel der Anfänger in Skikursen sind heute Erwachsene – es gibt also keinerlei Ausreden, sich den Traum vom Ski-Erlebnis nicht zu erfüllen!

Wir, das Team von CheckYeti, haben ein paar hilfreiche Tipps gesammelt, damit auch Späteinsteiger einen guten Start in eine der beliebtesten Wintersportarten der Welt haben.

  • Können Erwachsene Skifahren lernen?

    Eine erwachsene Ski Anfängerin im Skikurs.
    Auch Erwachsene können problemlos Skifahren lernen

    Die Antwort ist Ja! Das Gerücht, dass Erwachsene nicht Skifahren lernen können, ist schon lange überholt. Statistiken des deutschen Bundesamtes Wiesbaden zeigen, dass immer mehr Erwachsene Skifahren lernen – und das nicht zwingend langsamer als Kinder. Entscheidend für den Lernerfolg ist lediglich die Motivation, Vorbereitung und körperliche Verfassung des erwachsenen Ski Anfängers.

    Damit der erste Skiurlaub ohne schmerzhaften Muskelkater genossen werden kann, ist eine körperliche Vorbereitung auf den ersten Tag auf der Piste von Vorteil. Kraft und Kondition können mit kurzen Übungen, die leicht in den Alltag zu integrieren sind, verbessert werden.

    Wer sich das ganze Jahr über fit hält, wird beim Skifahren zwar keine Probleme haben, bei körperlichen Beschwerden oder früheren Verletzungen ist ein ärztlicher Check-up im Vorfeld des Urlaubs jedoch ratsam. Eine Übersicht über die besten Übungen, um fit in den ersten Skikurs zu starten, kann hier gefunden werden.

    CheckYeti Tipp: Wer sich nicht sicher ist, ob das Skifahren zu einer neuen Leidenschaft wird, kann bei einem Wochenendkurs in den Sport hineinschnuppern. In Feldberg bieten einige Skischulen beispielsweise spezielle Wochenend-Kurse für Anfänger an.

    Mehr Infos zu den Skikursen in Feldberg >

    Auswahl des Skigebietes – worauf muss geachtet werden?

    Saalbach Hinterglemm ist eines der besten Skigebiete, wenn Erwachsene Skifahren lernen wollen.
    Saalbach eignet sich dank seiner guten Lage ideal für den ersten Skikurs © TVB Saalbach

    Wenn Erwachsene Skifahren lernen und auf der Suche nach dem perfekten Skigebiet sind, gibt es mehrere Aspekte, die zu beachten sind. Zuallererst sollte auf die unterschiedliche Einteilung der Pisten geachtet werden. In den ersten Tagen verbringen Anfänger die meiste Zeit auf Übungsflächen oder besonders leichten Pisten.

    Diese sind im europäischen Raum als „blaue” Pisten gekennzeichnet. In Deutschland, Österreich und der Schweiz bedeutet das, dass eine Piste nicht mehr als 25% Längs- oder Quergefälle haben darf. Die roten – mittelschweren – Pisten haben ein maximales Gefälle von 40%, während zu den schweren (schwarzen) Pisten alle, die längere Passagen mit mehr als 40% Neigung haben, gehören.

    In manchen Ländern gibt es zusätzliche “grüne” Pisten, die dort als leicht gelten – blaue Pisten sind daraufhin mittel, rote Pisten gelten als schwer und schwarze Pisten sind in diesem Fall sehr schwer.

    Wichtig für die Auswahl eines Skigebietes ist weiters die Lage und Erreichbarkeit der Übungsflächen und blauen Pisten. Diese sollten idealerweise nah an der Unterkunft liegen. Liegt das Skigebiet in einer anderen Ortschaft oder ist etwas weiter von der Unterkunft entfernt, sollte darauf Acht gegeben werden, dass die Anfängerhänge und Skilifte nicht zu weit vom Parkplatz entfernt sind.

    Besonders empfehlenswert, wenn Erwachsene Skifahren lernen, sind Trainingsflächen, die von den Kinderländern und Übungsflächen für die Kleinsten getrennt sind. Auf diesen hat man die Chance, sich ohne Ablenkung auf seine Fortschritte beim Skifahren zu konzentrieren und muss nicht zusätzlich auf kleine Pistenflitzer achten. Im Skigebiet Saalbach-Hinterglemm werden diverse Anfänger Skikurse für Erwachsene angeboten, bei denen die Teilnehmer ihre ersten Schwünge auf eigens abgesperrten Übungshängen wagen.

    Weitere Informationen zu den Skikursen in Saalbach- Hinterglemm >

    Kann ich mir das Skifahren selber beibringen?

    Ein erwachsener Skifahrer in seinem ersten Skikurs.
    Wenn Erwachsene Skifahren lernen wollen, belegen sie zunächst am besten einen Skikurs

    Im Internet und auf dem CheckYeti Blog findet man zahlreiche hilfreiche Tipps und Tricks für Anfänger. Sich im Vorfeld eines Skikurses über die Grundlagen und die Vorbereitung auf das Skifahren zu informieren, ist besonders ratsam. Die im Vorfeld erworbene Theorie kann jedoch die konkreten Anweisungen, Tipps und Tricks eines Skilehrers auf der Piste nicht ersetzen.

    Wenn Erwachsene Skifahren lernen wollen und sich dabei gänzlich auf digitale Hilfsmittel verlassen, besteht die Gefahr, dass sie sich bestimmte Techniken falsch aneignen und im schlimmsten Fall bei den ersten Gehversuchen auf Skiern verletzen.

    Oft bieten auch die eigenen skibegeisterten Freunde an, einen Crash-Kurs im Skifahren zu geben. Ob dies ein Erfolg wird, ist von der Erfahrung, dem Können und der Geduld des Freundes abhängig.

    Wer etwaige Spannungen im Freundeskreis vermeiden will, sollte für die ersten 2 bis 3 Tage lieber einen Skikurs belegen. Hier werden die Grundlagen von absoluten Profis vermittelt. In Pausen oder nach dem Skikurs ist es dann problemlos möglich, sich auf einer Hütte mit den Freunden zu treffen und eventuell nachmittags zusammen zu üben.

    Was man bei einem längeren Aufenthalt, bei dem manche Erwachsene Skifahren lernen und andere Teile der Gruppe bereits fortgeschritten sind, machen kann, ist den letzten Ski-Tag gänzlich zusammen zu verbringen. Nach einer Woche Übung sind die meisten Ski-Anfänger bereits in der Lage, mit anderen über blaue (und leichte rote) Pisten zu fahren.

    CheckYeti Tipp: Auch wenn man das richtige Skifahren am besten in einem Skikurs lernt, ist es eine gute Idee, sich schon im Vorhinein ein wenig mit dem Thema auseinander zu setzen. Hier ist eine Übersicht über die besten Tipps und Tricks für Ski-Anfänger >

    Soll ich lieber in einer Gruppe oder mit einem Privatlehrer üben?

    Ein Erwachsenen-Kurs auf einem Berg.
    In Skikursen lernt man nicht nur das Skifahren, sondern schließt oft auch neue Freundschaften

    Ob man einen Gruppenkurs belegt, oder doch lieber mit einem Privatlehrer über die ersten Pisten fährt, ist Geschmackssache. Generell kann gesagt werden, dass Personen, die das Skifahren schnell lernen wollen, bei einem Privatlehrer wahrscheinlich besser aufgehoben sind. Dieser schenkt einem die volle Aufmerksamkeit und kann auf individuelle Bedürfnisse eingehen, wodurch schneller Fortschritte gemacht werden.

    Kostengünstiger ist wiederum ein Gruppenkurs. Hier erlernt man das Skifahren zusammen mit Gleichgesinnten, wobei die anfängliche Scheu schnell überwunden wird, da alle im gleichen Boot (oder auf der gleichen Piste) sitzen. Außerdem können Freundschaften geschlossen werden – man sagt nicht ohne Grund, dass das Skifahren eine der kommunikativsten Sportarten ist!

    CheckYeti Tipp: In Lech gibt es ein großes Angebot an Privatlehrern für Anfänger und auch Fortgeschrittene. Wollen Erwachsene Skifahren lernen und sind in Freundesgruppen mit mehreren Anfängern unterwegs, gilt es als Top Tipp, sich einen Privatlehrer für die Gruppe zu buchen. Gegen einen minimalen Aufpreis übt dieser mit der gesamten Gruppe und man kann zusammen das Skifahren lernen- Spaß inklusive.

    Weitere Informationen über Privatlehrer in Lech >

    Wie lange sollten Erwachsene Skifahren lernen?

     Eine kleine Skikurs Gruppe auf einem Berggipfel.
    Die Dauer des idealen Skikurs variiert sehr stark, wenn Erwachsene Skifahren lernen

    Es ist schwer, eine genaue Richtlinie für die ideale Dauer eines Erwachsenen-Skikurses festzulegen. Der Lernerfolg ist stark von der Person selbst abhängig– Faktoren wie die körperliche Fitness und Motivation spielen hierbei eine große Rolle.

    In der Regel wird gesagt, dass nach drei Tagen im Skikurs die ersten Schwünge auf einer blauen Piste problemlos bewältigt werden. Wer sich danach noch 1 bis 2 Tage nimmt, um das Gelernte zu festigen, kann (blaue) Pisten am Ende der Woche bereits eigenständig meistern.
    Peter Hardy, ein Journalist der Englischen Tageszeitung „The Telegraph“, hat in der Wintersaison 16/17 den Versuch gestartet, seinem Schwiegersohn innerhalb von einer Woche das Skifahren beizubringen. Das Ziel war es, ihn nach einer Woche im Skikurs auf einer schwarzen Piste zu sehen – was er erfolgreich geschafft hat.

    CheckYeti Tipp: Für gewöhnlich starten Skikurse für Anfänger an Sonn- und Montagen. Einige Skischulen bieten jedoch auch spezielle Kurse für Anfänger an, die unter der Woche oder am Wochenende beginnen. In Oberstdorf starten einige der Skikurse sogar täglich – eine ideale Option, wenn Erwachsene Skifahren lernen und gleichzeitig flexibel bleiben wollen.

    Weitere Details zu den Skikursen in Oberstdorf >

    Was muss bei der Ausrüstung beachtet werden?

    Wenn Erwachsene Skifahren lernen wollen und davor noch keinerlei Erfahrungen auf einer Piste gemacht haben, wird in den meisten Fällen geraten, die Ausrüstung direkt vor Ort auszuleihen.

    Das mit gutem Grund – wer seine Skiausrüstung ausborgt, spart nicht nur Geld. Man hat außerdem Zugriff auf top präparierte und moderne Modelle und kann das Gewicht seines Reisegepäcks um ein Vielfaches minimieren. Auch die Angst vor veralteter Ausrüstung ist unbegründet; Top Verleihe erneuern ihre Ausrüstung regelmäßig, wodurch Qualität garantiert ist.

    Die optimale Skibekleidung umfasst Skiunterwäsche und Skisocken. Darüber werden Skihose, -jacke, Mütze und Handschuhe getragen. Um auf etwaige Wetterumschwünge vorbereitet zu sein, setzen Profis auf das Zwiebelprinzip – also Schichten. Zum Schutz der Augen sollte außerdem eine Skibrille getragen werden. Obwohl für Erwachsene keine Helmpflicht besteht, raten Experten, gerade wenn Erwachsene Skifahren lernen, zum Tragen eines Skihelms, um im Falle eines Sturzes Kopfverletzungen zu vermeiden.

    Wichtig ist das Überprüfen der Ausrüstung, bevor man zur Piste aufbricht – nichts ist ärgerlicher, als auf dem Sessellift zu realisieren, dass man einen Handschuh vergessen hat.

    CheckYeti Tipp: In fast allen Skigebieten – wie auch in Bad Hindelang – besteht die Möglichkeit, einen Skikurs mit optionalem Skiverleih zu buchen. So kann man selbst entscheiden, ob man mit der eigenen Ausrüstung anreisen will oder sie zunächst lieber ausborgt.

    Mehr zu den Skikursen inklusive Skiverleih in Bad Hindelang >

     

    Sandra von CheckYeti

    Da ich ein absoluter Wintermensch bin, gibt es für mich nichts Besseres, als stundenlang im Schnee unterwegs zu sein – kein Wunder, dass das Skifahren meine Lieblingssportart ist!