Skifahren lernen in kleinen Gruppen: Die Top 5 Skigebiete in der Schweiz

Skikurse in der Schweiz sind generell von höchster Qualität – in einigen Skischulen wird zudem besonderer Wert auf kleine Gruppengrössen gelegt, um einen noch schnelleren Lernerfolg zu erzielen.  Für Skifahrer, die sich nicht zwischen einem Privatkurs und einem Skikurs in der Gruppe entscheiden können, sind Skikurse in Kleingruppen genau das Richtige. Man lernt das Skifahren gemeinsam mit anderen und der Skilehrer hat aufgrund der geringen Teilnehmerzahl genügend Zeit, um auf die individuellen Bedürfnisse der einzelnen einzugehen.

Das Team von CheckYeti hat die Angebote der Skischulen in der Schweiz genauer unter die Lupe genommen und stellt dir die Top 5 Skigebiete in der Schweiz vor, in denen du das Skifahren in kleinen Gruppen lernen kannst.

    • Arosa: Sonniges Skiparadies mit Schneegarantie
    • Crans-Montana: Skifahren lernen mit deutschsprachigen Skilehrern
    • Verbier: Exklusive Kurse im grössten Skigebiet der Schweiz
    • Andermatt: Kindgerechtes Übungsgelände und einfache Pisten
    • Les Diablerets: Günstige Skikurse mit kleinen Gruppengrössen

    Arosa: Sonniges Skiparadies mit Schneegarantie

2 Kinder beim Üben des Schneepflugs auf einer sonnigen Piste im Skigebiet Arosa.
In kleinen Gruppen lernen Kinder die Grundlagen des Skifahrens oft schneller © TVB Arosa Lenzerheide
  • Die beiden Skiorte Arosa und Lenzerheide bilden gemeinsam das grösste zusammenhängende Skigebiet des Kantons Graubünden. Von Zürich aus ist das Schneesportgebiet innerhalb von 2 Autostunden erreichbar. Auf insgesamt 225 Pistenkilometern finden Skifans jeden Levels die besten Bedingungen für einen gelungenen Skiurlaub vor. Vor allem Anfänger und Familien sind in Arosa gut aufgehoben: Rund um das Gebiet Tschuggen gibt es zahlreiche einfache Abfahrten – insgesamt sind sogar 60 % des Skigebiets mit anfängerfreundlichen Pisten ausgestattet.

Die Skilehrer in Arosa unterrichten vorwiegend auf den kindgerechten Übungsflächen des Honiglandes Prätschli, das sich am Tschuggen befindet. Der Unterricht findet in Kleingruppen von 4 bis 8 Teilnehmern statt, um individuell auf die Bedürfnisse der kleinen Pistenflitzer eingehen zu können. Bereits ab einem Alter von 4 Jahren können Kinder an den Skikursen teilnehmen. Der Treffpunkt für die Kinder Skikurse befindet sich am Fusse des Tschuggens, da es hier neben dem Kinderland auch viele vorwiegend kurze und einfache Abfahrten gibt, die sich ideal zum Üben der Skitechnik eignen.

CheckYeti Tipp: Wer in den Skiferien neue Wintersport Trends entdecken möchte, ist in Arosa genau richtig: Die örtlichen Skischulen bieten unter anderem Snowbiking in der Gruppe an. Das Snowbike, eine Mischung aus Fahrrad und Ski, wird sitzend und mit angeschnallten Fussskiern auf präparierten Pisten gefahren – ein ganz besonderes Erlebnis für die ganze Familie.

Details zu den Skikursen in Arosa >

Crans-Montana: Skifahren lernen mit deutschsprachigen Skilehrern

4 fröhliche Kinder beim Skifahren lernen auf einer sonnigen Piste im Skigebiet Crans-Montana.
Kindern macht das Skifahren lernen mit Gleichaltrigen besonders viel Spass © Schweizer Skischule Crans-Montana
  • Das Skigebiet Crans-Montana in den Walliser Alpen überzeugt Skifans aus aller Welt mit seinen sonnigen Pisten und dem einzigartigen Panorama des Mont Blancs und des Matterhorns. Von den Städten Bern und Genf aus kann das Skigebiet innerhalb von 2 Autostunden erreicht werden. Die modernen Skilifte in Crans-Montana erlauben es Skifahrern, die Pisten direkt von ihren Unterkünften in Montana, Crans, Aminona oder Barzettes aus zu erreichen. Das Skigebiet bietet zudem die besten Voraussetzungen für Skianfänger: 40 % der rund 140 Pistenkilometer sind blau markiert und eignen sich somit perfekt zum Skifahren lernen.

Kinder lernen die Skitechnik am besten gemeinsam mit Gleichaltrigen im Gruppenkurs. In diesen Kursen legen die Skischulen besonders grossen Wert auf eine optimale Betreuung und unterrichten daher höchstens 5 Kinder gleichzeitig. So hat der jeweilige Skilehrer die Möglichkeit, auf alle Kindern einzeln einzugehen und gemeinsam mit ihnen gezielt an ihrer Skitechnik zu arbeiten. Auch im Rider’s Club, einem Skikurs für Jugendliche von 12 bis 15 Jahren, wird auf kleine Gruppengrössen geachtet, um grösstmögliche Lernerfolge zu erzielen.

CheckYeti Tipp: Obwohl sich das Skigebiet Crans-Montana im französischsprachigen Teil des Kantons Wallis befindet, werden alle Skikurse auch auf Deutsch angeboten.

Weitere Infos zu den Skikursen in Crans-Montana >

Verbier: Exklusive Kurse im grössten Skigebiet der Schweiz

Ein Skilehrer gibt 6 Kindern Skiunterricht auf einer anfängerfreundlichen Piste im Skigebiet Verbier.
Je kleiner die Gruppe, desto individueller kann der Skilehrer auf die einzelnen Teilnehmer eingehen © Adrenaline Verbier
  • Der Walliser Wintersportort Verbier erlangte seine Bekanntheit als Austragungsort für alpine Skiweltmeisterschaften und Weltcup-Veranstaltungen. Der Ferienort ist ausserdem Teil des grössten Skiverbundes der Schweiz: dem Skigebiet 4 Vallées. Wie der Name schon verrät, verbindet das 4 Vallées insgesamt 4 grosse Alpentäler und 6 Skiorte zu einem Schneesportvergnügen der Extraklasse: Knapp 410 Pistenkilometer erwarten rund um Verbier skibegeisterte Gäste aus aller Welt.

Das Skigebiet ist dafür bekannt, dass besonders Anfängern hervorragende Bedingungen auf den Pisten geboten werden. Knapp ein Drittel aller Pisten ist blau gekennzeichnet. Das heisst, die Abfahrten sind recht flach und übersichtlich, wodurch sie für Skineulinge das ideale Terrain darstellen, um ohne Stress Skifahren zu lernen.

In kleinen Gruppen lernt man das Skifahren am besten – das wissen auch die Skischulen in Verbier und bemühen sich daher um kleine Gruppengrössen bei ihren Kursen. In nahezu allen Kinder Skikursen werden höchstens 6 Kinder gleichzeitig unterrichtet. Auch bei den Skikursen für Jugendliche und Erwachsene achten die Skischulen darauf, dass sich ein Skilehrer um maximal 8 Teilnehmer pro Gruppe kümmert.

Die jüngsten Familienmitglieder können in Verbier bereits ab einem Alter von 2 Jahren am vorbereitenden “Baby Skiers” Kurs teilnehmen. In diesem Kurs vermitteln die Skilehrer den Kleinsten die Begeisterung für das Skifahren. In kleinen Gruppen mit maximal 4 Teilnehmern werden zum ersten Mal die Skier angeschnallt und im Anschluss wird gemeinsam im Schnee gespielt.

Mehr Infos zu den Skikursen in Verbier >

Andermatt: Kindgerechtes Übungsgelände und einfache Pisten

Eine Skilehrerin und ein Junge stehen im Pflug auf einer Piste im Skigebiet Andermatt.
Auf den einfachen Pisten in Andermatt lässt sich das Skifahren mit Leichtigkeit lernen © Alpine Sports Andermatt
  • Der im Herzen der Schweiz, im Kanton Uri, gelegene Skiort Andermatt ist Teil der SkiArena Andermatt-Sedrun. Die SkiArena ist das grösste Skigebiet der Zentralschweiz und verbindet ab der Wintersaison 2018/19 den Ort Andermatt lückenlos mit dem bündnerischen Sedrun. Insgesamt verfügt das Skiresort über rund 120 Pistenkilometer, von denen knapp ein Drittel blau gekennzeichnet ist und dadurch ein ideales Übungsgelände für Skianfänger darstellt.

Die Jüngsten lernen das Skifahren in der kinderfreundlichen MATTI KidsArena, die sich bei der Mittelstation Nätsch befindet. Hier warten neben einem grossen Spielbereich auch zahlreiche einfache Übungshänge, sowie bunte Figuren und Hilfsmittel auf die Kleinsten, die das Skifahren lernen erleichtern. Kinder im Alter von 3 bis 4 Jahren lernen im Einsteigerkurs die Grundlagen der Skitechnik, wie etwa das Bremsen, den Schneepflug oder den Parallelschwung. Die älteren Kinder zwischen 5 und 15 Jahren werden ihrem Alter und Level entsprechend eingeteilt und in kleinen Gruppen unterrichtet. Maximal 8 Kinder nehmen an einem Skikurs teil.

Neben den klassischen Skikursen für Anfänger und Kinder werden auch Skikurse für Teilnehmer der Altersklasse 50+ sowie spezielle Technik-Coachings für Erwachsene angeboten.

CheckYeti Tipp: Ein ganz besonderes Highlight in der Region rund um Andermatt ist eine Fahrt mit der Matterhorn-Gotthard-Bahn. Die geschichtsträchtige Zahnradbahn verbindet die 3 Kantone Wallis, Uri und Graubünden und erreicht eine Seehöhe von bis zu 3300 m.

Weitere Infos zu den Skikursen in Andermatt >

Les Diablerets: Günstige Skikurse mit kleinen Gruppengrössen

Ein Skilehrer gibt 2 Kindern Skiunterricht im Kinderland von Les Diablerets.
Im Kinderland lernen die Kleinsten das Skifahren in entspannter und spielerischer Atmosphäre © Diablerets Pure Trace
  • Der rund 1,5 Stunden von Bern und Genf entfernte Ferienort Les Diablerets setzt sich aus den 3 kleineren Skigebieten Glacier 3000, Isenau und Meilleret zusammen, die nicht nur über perfekte Pisten, sondern auch über ein einzigartiges Panorama des gleichnamigen Bergmassivs verfügen. Dank des Gletschers im Skigebiet Glacier 3000, das sich in den Waadtländer Alpen befindet, kann man hier von Oktober bis Mai Skifahren.

Die drei unterschiedlichen Skigebiete sind durch Verbindungspisten sowie Liftanlagen zusammengeschlossen und das Pistennetz ist auch für Anfänger gut überschaubar. Die Skischulen in Les Diablerets bieten Gruppenkurse für Kinder ab 5 Jahren an, in denen maximal 6 Kinder gleichzeitig unterrichtet werden. Für die Kleinsten gibt es ausserdem den sogenannten Schneegarten, in dem sie das Skifahren in entspannter Atmosphäre zum ersten Mal ausprobieren können. Der Schneegarten sowie der Treffpunkt für die Skikurse befinden sich am Übungslift in Les Isles. Hier kann gratis geparkt werden, bzw. wird die Liftstation auch vom kostenlosen Shuttlebus angefahren.

Details zu den Skikursen in Les Diablerets >

 

Ich bin ja eigentlich keine Frühaufsteherin, aber wenn ich morgens aus dem Fenster schaue und es schneit, dann geht’s so schnell wie möglich rauf auf den Berg und mit Ski oder Snowboard durch den Tiefschnee!