Rafting in Bayern: Die Top 5 Hotspots

Lust auf einen Ausflug ins Grüne, der actionreicher als Wandern und erfrischender als der Sprung in einen Badesee ist? Dann ist Rafting in Bayern genau das Richtige für dich. Ob inmitten der Bayerischen Landeshauptstadt München oder umgeben von schroffen Bergketten – Rafting in Bayern ist in jeder Hinsicht vielseitig. Gerade Anfänger, Familien und Gruppen kommen hier voll auf ihre Kosten.

CheckYeti hat die verschiedenen Destinationen fürs Rafting in Bayern genau unter die Lupe genommen und stellt euch in diesem Beitrag die Top 5 Hotspots vor.

Rafting im Allgäu: Ein Paradies für Familien

Mehrere Familien in einem Raft auf dem Fluss Iller im Allgäu.
Kinder ab 5 Jahren können beim Rafting in Bayern bereits mit an Bord sein © Spirits of Nature

Rund um Oberstdorf bieten die Flüsse Iller und Breitach beste Rafting Bedingungen für Familien. Bereits Kinder ab 5 Jahren sind bei den Touren willkommen. Teenager und abenteuerlustige Eltern können sich beim Rafting im Kanadier oder Kajak austoben.

Vor dem Panorama der Allgäuer Alpen kann man hier beim Rafting in Bayern sowohl durch ruhige Flussabschnitte gleiten als auch bei Wildwasser-Passagen wie der Rubi-Stufe oder dem Endress-Wehr das Paddel schwingen.

Die Ausgangspunkte für Rafting Touren befinden sich in Blaichach, Oberstdorf, Immenstadt und Sonthofen. Es empfiehlt sich die Anreise mit dem Auto, da sich der Ablauf vieler Rafting Touren auf Fahrgemeinschaften in Privat-PKWs stützt. Eine auf Tourismus ausgelegte Infrastruktur, die unter anderem eine Vielzahl familienfreundlicher Restaurants und Hotels umfasst, rundet das Rafting Erlebnis für die ganze Familie im Südosten von Bayern ab.

CheckYeti Tipp: Auch abseits des Raftings hat das Allgäu einiges zu bieten: Radfahrer und Mountainbiker können die Umgebung auf Strecken wie dem Iller- und dem Allgäu-Radweg erkunden. Wanderungen auf die Gipfel der Allgäuer Alpen, beispielsweise den 2656 m hohen Krottenkopf, sind für Sportbegeisterte sehr zu empfehlen.

Hier geht’s zu den Rafting Touren im Allgäu >

Rafting bei München – Bad Tölz: Rafting Action für Gruppen im Großstadtdschungel

Eine rasante Fahrt auf dem Schlauchboot beim Rafting in Bayern.
Beim Rafting in Bayern werden herausfordernde Stromschnellen bezwungen © Montevia

Die Rafting Touren auf der Isar finden direkt im Stadtgebiet der Bayerischen Hauptstadt und im nahe gelegenen Isarwinkel statt. Natürliche Schleifen und ein üppig bewachsenes Ufer machen die Isar bei München zu einem überraschend naturnahen Gewässer.

Falls man beim Rafting in Bayern die Großstadt hinter sich lassen und mitten ins Grüne will, empfiehlt sich die kurze Fahrt nach Bad Tölz oder Lenggries. Mit der Bahn sind diese zwei Orte in ca. 1 Stunde von München aus zu erreichen. Zudem sind die Fahrten mit dem Bayern Ticket, das den ganzen Tag gilt, speziell für Gruppen sehr günstig (49 € für 5 Personen).

Beim Rafting nahe München steht der Spaß im Vordergrund. Damit sind die Touren ideal für einen actionreichen Ausflug mit den Freunden oder einen Junggesellenabschied, der lange in Erinnerung bleibt. Für eine Extraportion Action sorgt das Rafting auf luftgefüllten Reifen, das sogenannte Rivertubing. In der rund 10 min von der Base entfernten Dorfschänke in Lenggries kann man den abenteuerlichen Rafting Tag bestens ausklingen lassen.

Mehr Infos zu den Rafting Touren nahe München – Bad Tölz >

Rafting im Berchtesgadener Land: Rafting Fun für abenteuerliche Einsteiger

Das Panorama im Berchtesgadener Land mit Blick auf Königssee und Watzmann.
Inmitten der bezaubernden Landschaft des Berchtesgadener Landes macht das Rafting in Bayern besonders viel Spaß

Im äußersten Südosten von Bayern und nur einen Steinwurf von Salzburg entfernt liegt das Berchtesgadener Land. In dieser ruhigen und sehr ländlichen Region kann man auf drei verschieden Flüssen – der Berchtesgadener Ache, der Königsseer Ache und der Saalach – raften. Für Anfänger eignen sich vor allem die abwechslungsreichen Rafting Touren auf der Berchtesgadener Ache und der Saalach.

Auf diesen beiden Flüssen gilt es zwar auch einige anspruchsvollere Passagen zu überqueren, mithilfe der Rafting Guides ist das aber kein Problem. Das Spezielle an den Anfängertouren hier ist, dass zusätzlich zum Rafting oft diverse Fun-Aktivitäten wie Brückenspringen oder Wasserspiele sowie Badepausen eingeplant sind.

Falls man schon Erfahrung im Wildwassersport hat und beim Rafting in Bayern nach einer Herausforderung sucht, ist die Königsseer Ache eine gute Wahl. Diese entspringt am Auslauf des sagenhaften Königssees, der am Fuße des Watzmann-Massivs liegt. Eine Bootstour auf oder ein Spaziergang am grün schimmernden Bergsee vor oder nach der Rafting Tour sollte man auf jeden Fall einplanen.

Nicht nur die Flüsse, sondern auch die Anbieter in der Region haben Einiges zu bieten. Eine Outdoor Base mit Biergarten, Restaurant oder BBQ findet man bei fast allen Veranstaltern. Diese bieten auch oft Canyoning Touren in der spektakulären Almbachklamm an.

Weitere Infos zu den Rafting Touren im Berchtesgadener Land >

Rafting in Garmisch-Partenkirchen: Entspannte Touren für Anfänger

Drei Gruppen in Schlauchbooten beim Rafting in Bayern.
Die ruhige Loisach eignet sich perfekt für alle, die das Rafting in Bayern zum ersten Mal probieren möchten © Wildwasser Werdenfels

Neben dem Skiweltcup und der Vierschanzentournee erwarten Outdoor-Begeisterte in Garmisch-Partenkirchen auch perfekte Bedingungen zum Rafting in Bayern. Die Rafting Touren auf der Loisach starten für gewöhnlich in Garmisch und dem Nachbarort Farchant. Da der fürs Rafting genutzte Flussabschnitt verhältnismäßig ruhig ist, sind die Bedingungen hier ideal für Anfänger. Vor allem für jene, die, bevor sie sich bei der ersten Rafting Tour gleich ins Wildwasser stürzen, lieber die Paddeltechnik und das Fahrgefühl auf entspannte Art und Weise kennenlernen wollen.

In Garmisch werden auch Schnupperkurse im Kajakfahren angeboten. Im Schatten der majestätischen Zugspitze, die als einer der wenigen Gipfel in Bayern sogar während der Sommermonate oftmals schneebedeckt ist, wird zuerst am smaragdgrünen Rießersee geübt. Erst danach geht es mit dem Guide auf die Loisach, wo das Erlernte umgesetzt und gefestigt werden kann.

CheckYeti Tipp: Wanderer kommen in Garmisch voll auf ihre Kosten, denn rund um den Ort ragen das Ammergebirge, das Estergebirge und das Wettersteingebirge empor. Unter anderem kann hier der höchste Berg Deutschlands, die Zugspitze, bestiegen werden. Wer sich nach der Rafting Tour etwas erholen muss, erreicht die spektakuläre Aussichtsplattform am Gipfel auch mit der Gondel. Den tollen 360°-Blick sollte man sich keinesfalls entgehen lassen!

Details zu den Rafting und Kajak Touren in Garmisch-Partenkirchen >

Rafting in Kiefersfelden: Wildwasser-Ritt an der Grenze zu Tirol

Eine große Gruppe bei einer Rafting Tour in Bayern.
Gemeinsam mit anderen werden beim Rafting in Bayern rasante Wellen bezwungen © Outdoor Adventure – Wildwasserschule Inntal

Das beschauliche Örtchen Kiefersfelden gilt als Geheimtipp für Rafting in Bayern. Direkt an der Grenze zwischen Bayern und Tirol gelegen findet man hier actionreiche Rafting Touren inmitten alpiner Umgebung. Der Ort ist mit dem Auto von München aus in ca. 1,5 Stunden und von Rosenheim aus in ca. 30 Minuten zu erreichen.

Die Rafting Touren finden hier auf der Thierseer Ache (auch Kieferbach) und der Kössener Ache statt. Die zwei Bergflüsse am Rande des Kaisergebirges bieten echte Wildwasser-Bedingungen und sind perfekt für alle, die bereits erste Erfahrungen im Rafting gemacht haben. In den Monaten Juni und Juli sind der Wasserstand und die Wellen aufgrund der Schneeschmelze am höchsten und das Rafting besonders actionreich.

CheckYeti Tipp: Eine etwas längere, aber landschaftlich beeindruckende Strecke nach Kiefersfelden führt auf der Alpenstraße über Bayrischzell hinauf auf den Sudelfeldpass und dann auf der Tatzelwurmstraße wieder hinunter ins Inntal.

Zu den Rafting Angeboten in Kiefersfelden >

 

Dave von CheckYeti

Seit meinem Urlaub in Frankreich bin ich vom Rafting & Canyoning fasziniert. Nachdem ich bereits viele Routen in ganz Europa kennenlernen durfte, freue ich mich jetzt auf Wildwasser Abenteuer auf anderen Kontinenten.